Allgemein, Aus dem Archiv, Ausflüge, Hamburg, meine Perle, Norddeutschland
Kommentare 3

Hamburg bei Regen: 10 Ausflugsziele mit Kindern

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Schietwetter gibt es in Hamburg zu jeder Jahreszeit. Hier kommen zehn Tipps für Indoor-Ausflüge mit Kindern.

1. Miniaturwunderland

Das Miniaturwunderland ist ein beeindruckendes Ausflugsziel für Groß und Klein. Seht hier unsere bisher unveröffentlichte Video-Reportage: 

Und halt, eins noch: Wer einen Ausflug plant, sollte unbedingt vorher Tickets reservieren. Das verkürzt Eure Wartezeit!

Miniaturwunderland, Hafencity, U3
Zeit, die ihr hier gut unterhalten verbringen könnt: 1/2 – ganzen Tag
Ausführlicher Bericht über das Miniaturwunderland

2. Flash: Bouldern in Bahrenfeld

Hamburg mit Kindern Indoor-Ausflugsziele Regen Winter

Ein Spaß für Groß und (relativ) Klein: Bouldern. Bild: Flash

Boul – was? Bouldern? Es gibt ja heute so Freizeitbeschäftigungen, die gab es noch nicht als ich ein Kind war. Was also ist Bouldern? Bouldern ist Klettern ohne Seil in Absprunghöhe. Oder wie die Boulder Halle “Flash” in Bahrenfeld auf ihrer Website definiert: Beim Bouldern macht es in deinem ganzen Körper BÄM! Geht doch einfach mal in die Halle und probiert es aus. Wenn Erwachsene bouldern, können Kinder ab drei Jahren den Kinderbereich erobern (Kinderbetreuung am Wochenende von 9 bis 12). Und für Kinder ab 8 Jahren  ist der Aufwärm- und Anfänger-Bereich genau richtig. Von der Größe her kann der übrigens laut Flash durchaus mit kleineren Boulderhallen mithalten. Aber Achtung: Bouldern ist nur unter Aufsicht eines Erwachsenen gestattet und: Pro Erwachsenen sind nur zwei Kinder zulässig, um die Aufsichtspflicht zu gewähren. Engagierter junge Kletterer können übrigens ein Boulderabzeichen im Flash absolvieren und anschließend in allen Bereichen bouldern. 

Flash Bahrenfeld, Gasstraße 18, Haus 1
Zeit, die ihr hier gut unterhalten verbringen könnt: 1/2 Tag

3. Klick Kindermuseum

Klick Kindermuseum Riesen mama, Hamburg mit Kindern Indoor-Ausflugsziele Regen Winter

Rein in Big-Mamas Bauch und fühlen, wie es damals war – als Embryo in Mamas Bauch. Ein Exponat im “Klick Kindermuseum”

Für schlechtes Wetter immer eine gute Idee: Ein Besuch im Klick Kindermuseum. Kinder können hier entdecken und ausprobieren ohne belehrt zu werden. Körper, Geld, Bauen, Urgroßmutters Alltag und, und, und. Im Klick Kindermuseum werden große Themen passend für die Kleinen aufbereitet. Dass da alles ein wenig angegrabbelt aussieht, ist kein Wunder und stört den Nachwuchs (anders als manche Eltern) überhaupt nicht.  Hier haben wir Euch das unmuseale Museum ausführlich vorgestellt. 

Klick Kindermuseum, Achtern Born 127, Hamburg-Osdorf
Zeit, die ihr hier gut unterhalten verbringen könnt: 1/2 Tag
Ausführlicher Bericht über das Klick Kindermusuem

4. Chocoversum

Hamburg mit Kindern Indoor-Ausflugsziele Regen Winter Hamburg bei Regen mit KindernEin Museum, das glücklich macht: Mitten in Hamburg könnt ihr die Welt der Schokolade entdecken. In einer 90-minütigen Führung begleitet ihr den Entstehungsprozess der Schokolade von der Kakaopflanze in den Tropen über die Verschiffung durch die ganze Welt bis hin zur Schokoladenfabrik. Es gibt unzählige Probierstationen und mittendrin könnt ihr sogar eure eigene Schokolade kreieren. Muss ich betonen, dass Kinder daran Freude haben? Und dann noch dieser Schokobrunnen … Mhmm. 

Chocoversum, Meßberg 1 (U Meßberg, neben dem Chile Haus)
Zeit, die ihr hier gut unterhalten verbringen könnt: 2 Stunden
Ausführlicher Bericht über das Chocoversum 

5. Indoorspielplätze

Klettern Rabatzz Kletterlabyrinth Stellingen Hamburg mit Kindern Indoor-Ausflugsziele Regen Winter

Aufregend: Man klettert rein, und weiß nicht, wo man wieder rauskommt: Das Kletterlabyrinth im Rabatzz

Als meine Kinder noch kleiner waren, habe ich hochmütig die Nase gerümpft. Heute weiß ich: An Regentagen und auch Kindergeburtstagen in Herbst und Winter sind sie gold wert: Indoorspielplätze. (Und das nicht nur für Jungs-Eltern 😉

Das Rabatzz in der Kiele Straße lockt mit großzügigem Kletterparcours für Groß und Klein, Trampolinen, Bällebäder, Fußballplätzen, Mini-Teich zum Bootfahren und, und, und (hier haben wir ausführlich berichtet).

Vor den Toren der Stadt, in Ahrenburg, lockt Indoo damit der größte Indoor-Spielplatz Norddeutschlands zu sein. Mit 3500 Quadratmetern Spielfläche entspricht das der Größe vom Rabatzz. Auch hier kann geklettert, gehüpft und nach Herzenslust getobt werden. Besondere Highlights sind eine Kletterwand, ein Piratenschiff und ein Vulkan.

Einen Action-reichen Tag trotz Schmuddelwetter könnt ihr auch in der Fun Arena Henstedt Ulzburg, direkt an er A7, erleben. Zum Austoben gibt es die Jump Arena (also ganz viele Trampolin-Felder :), Rutsch-Landschaft, Hochseilgarten, Fußballfelder und einen riesigen Kinderspielturm. Außerdem Schwarzlicht Minigolf, Mini-Bowling, Laser-Arena, Lego-Welt, Kletterboxen und, und, und. In der angeschlossenen Fit & Spa Welt könnt ihr sogar schwimmen gehen.

Einem etwas anderen Konzept folgt die Spielscheune in Allermöhe. Hier gibt es zwar in kleiner auch  Klettervulkan, Hüpfberg Kletterstrecke, Fahrzeuge und, und, und. Vor allem aber werden hier täglich Geschichten erzählt. 

Zeit, die ihr hier gut unterhalten verbringen könnt: 1/2 bis ganzen Tag

6. Kiekeberg: Spielewelten

Spielewelten Kiekeberg Hamburg mit Kindern Indoor-Ausflugsziele Regen Winter

Miniatur-Nachbau vom Hamburger Dom in der Ausstellung Spielewelten

Ein Historisches Karussell, Spielzeuge aus der Jahrhundertwende, eine riesige Playmobil Ritterburg, Spielekonsolen, auf denen Pac-Man läuft – Die ständige Ausstellung “Spielewelten” im Freilichtmuseum am Kiekeberg präsentiert Highlights der Spielzeugkultur aus dem vergangenen Jahrhundert. Die beste Voraussetzung, dass hier auch Großeltern und Eltern wieder zu Kinder werden und für Kinder dieses Museum alles ist, aber bestimmt nicht: langweilig. 

Spielewelten am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, Rosengarten-Ehestorf (im Süden von Hamburg)
Zeit, die ihr hier gut unterhalten verbringen könnt: 2 Stunden (mit Freilichtmuseum drum herum auch deutlich  länger) 
Auführlicher Bericht über die Spielewelten am Kiekeberg

7. Tropenaquarium in Hagenbecks Tierpark

 

Tropenaquarium Hagenbecks Tierpark Hamburg bei Regen mit Kindern

Schlangen, Krokodile und ein Riesen-Aquarium mit Haien, Rochen und tropischen Fischen – das erwartet abenteuerlustige Familien im Tropenaquarium von Hagenbecks Tierpark. Besonders gefällt mir, wie schön und detailreich das Aquarium angelegt ist. Über verschlungene Dschungelpfade geht es von Welt zu Welt. Holzbohlen hoch, Steinböden runter. Hier flattern Fledermäuse, dort schlängel sich eine grüne Mamba durch eine Wüstenlandschaft. Highlights sind der Krokodilsee (der größte in Deutschland). Nicht nur meine Kinder geraten über die Krokodile, die am Ufer dösen, regelmäßig in Ekstase. Und die mega große Panoramascheibe (14 Meter lange und 6 Meter hoch) hinter der anmutig bunte Fische und sogar Haie schwimmen. Hier planen wir regelmäßig unser Picknick ein.

Tipp: Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag Vorstellung der Krokodile durch die Tierpfleger!

Tropenaquarium in Hagenbecks Tierpark, Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg (U Hagenbecks Tierpark)
Öffnungszeiten: 
Zeit, die ihr hier verbringen könnt: 2-4 Stunden

8. Hubertus Wald Kinderreich 

Bild: Museum für Kunst und Gewerbe, Henning_Rogge

Im Museum für Kunst und Gewerbe gibt es eines der spannendsten Museums-Kinderspielzimmer der Hansestadt. Hier können Kinder sich im Verwandelwäldchen mit zauberhaften Stoffen verkleiden. Sie können Schattentheater spielen, Trickfilme mit Lego drehen, in einem Baumhaus chillen, Designermöbel nicht nur bewundern, sondern auch ausprobieren (bei der gedeckten Kaffeetafel, die an der Decke hängt, wird es etwas schwierig 😉 und, und, und. Ein schöner und großzügiger Raum, der direkt dem Reich der Phantasie entsprungen scheint. Und idealer Ort für eine Pause nach Museumsbesuch oder Stadtbummel. 

9. Museum der Illusionen

Bild: Museum der Illusionen

Wer glaubt, wir Menschen sehen mit den Augen, wird im Museum der Illusionen eines besseren belehrt. Wir sehen ganz auch wesentlich auch mit dem Gehirn. Und dass gaukelt uns manchmal ganz schön etwas vor! Im Museum der Illusionen können Kinder jede Menge ausprobieren, anschauen und staunen. Da gibt es auch einen Raum, in dem der winzig aussieht, der sich in die eine Ecke stellt. Und der riesig, der in der anderen steht. Oder es gibt einen Tunnel, bei dem sich eigentlich nur die zylindrigen Wände drehen. Die Oberfläche steht still. Wer durchgeht, wird sich dennoch mega wackelig fühlen. Ein Spaß für Groß und Klein. Am WoEn häufig mit langen Schlangen vor dem Einlass. Nehmt euch etwas zum vorlesen mit. 

Musum der Illusionen, Lilienstraße 14-16, 20095 Hamburg (U Hbf)
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
Eintritt: 12 /8 Euro (Kinder zahlen ab 5 Jahren) 
Zeit, die ihr hier verbringen könnt: 2-3 Stunden

10. Eine Wanderung durch die Welt der Kunst

Bild: Hamburger Kunsthalle

Einfach nur Bilder im Museum gucken ist für Kinder häufig “gähhhn-laaaangweilig”. Aber mit Karten auf die Suche nach einzelnen Kunstwerken zu gehen, Rätsel zu lösen oder Spiele zu spielen, das ist spannend! In der Hamburger Kunsthalle können Kinder sich mit einer Wanderkarte auf eine spannende Reise durch die Welt der Kunst machen. Die Karten sind für Familien ist am Ticketschalter erhältlich. Ein Abstecher ins Hamburger Kinderzimmer lohnt sich! Hier gibt es Kunstwerke mit kindgerechtem Zugang, zum Beispiel ein Memory aus Gemälden, die Kinder zeigen. Und  ein großes Steckspiel von Olafur Eliasson, mit dem Kinder selbst zu Künstlern werden.

Hamburger Kunsthalle, Glockengießwall, (U HBF) 
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Eintritt: 8-14 Euro
Zeit, die ihr hier verbringen könnt: 2 Stunden – 1/2 Tag

   

 

3 Kommentare

  1. Avatar
    Kiki sagt

    Hallo Ute! Danke für diese tollen Tipps! Im April fahren wir mit unseren drei Kindern, Oma, Opa, Tante, Onkel und zwei weiteren Kindern nach Hamburch. Neben dem Besuch im Tropen-Aquarium Hagenbeck werden wir uns jetzt mindestens ein Ziel Deiner Liste vornehmen. Liebe Grüße

  2. Avatar
    Kiki sagt

    Danke! Die Spielplatztipps finde ich sehr gut! Ich merke schon: Ein Wochenende in Hamburg ist eigentlich zu kurz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.