Allgemein, Shopping, Spielzeug
Kommentare 4

Was macht eigentlich eine Analog-Astronautin?

Auf einem Event des Spielzeug Herstellers GeoSmart habe ich die Analog-Astronautin Carmen Köhler kennengelernt. Eine Astronautin, die analog arbeitet?! Spannend fand ich und habe sie zum Interview getroffen.

 

Carmen Köhler Analog-Astronautin Geo Smart

Analog-Astronautin Carmen Köhler im coolsten Kleidungsstück der Welt. Bild: Remco Timmerman

Im November waren wir als Ahoikinder-Familie auf einem coolen Event von Smart Toys in der Sternwarte in Hamburg Bergedorf eingeladen. Der Hersteller von kreativen magnetischen Spielzeugen hatte für die Präsentation seines neuen GeoSmart Magnetbaukastens „Mars Explorer“ die Analog-Astronautin Carmen Köhler eingeladen. Gemeinsam mit Carmen, rätselten wir mit den Kids rund um die Milchstraße und bauten mir-nichts-dir-nichts die coolen Weltraum-Flitzer aus dem Hause GeoSmart zusammen. Das erstaunlichste daran: Mit den magnetischen Teilen lässt sich der Mars Explorer auf scheinbar immer neue Arten zusammen setzen und sieht jedes Mal anders, aber immer galaktisch gut aus.

Geo Smart Carmen Köhler Analog-Astronautin

Ahoikinder meets Analog-Astronautin

Geo Smart Mars Explorer

Die Mars Explorer können Kinder ab 5 mühelos und immer wieder anders zusammensetzen – und anschließend mit Fernbedienung steuern

Analog-Astronautin. Die Berufsbezeichnung von Carmen ging mir danach nicht mehr aus dem Kopf. In einem Interview habe ich sie gefragt, was genau so eine Analog-Astronautin eigentlich macht. Aber lest selbst:  

Astronaut ist ja neben Polizist, Cowboy und Feuerwehrmann einer der Berufe, von denen man als Kind träumt. Wolltest Du bereits als Kind Astronautin werden?

Astronautin war schon immer ein Beruf, der mich fasziniert hat! Die weiten des Universums erkunden und dabei erfinderisch kaputte Dinge des Raumschiffes reparieren, so habe ich mir das Leben eines Astronauten vorgestellt.

 

Wenn ich es richtig verstanden simulierst du als Analog-Astronautin Weltraummissionen. Was macht man da genau? Gibt es dann auch das Gefühl der Schwerelosigkeit?

Ein Analog-Astronaut ist ein Astronaut, der auf der Erde bleibt und hier Wissenschaft für bemannte Weltraumflüge macht.  So ist unsere nächste Weltraummission des Österreichischen Weltraumforums im Februar eine Mars-Simulation im Oman. Da sieht es tatsächlich aus wie auf dem Mars. Allerdings mit der auf der Erde üblichen Erdanziehungskraft.

 

Ist der Raumanzug, dass coolste Kleidungstück, dass du dir vorstellen kannst?

Ich finde auf jeden Fall, dass es das coolste Kleidungsstück ist! Unser Raumanzug Simulator wiegt allerdings 55kg. So ist es das coolste, aber auch das schwerste Kleidungsstück J.

 

Willst / Wirst Du eines Tages wirklich ins Weltall reisen?

Ich möchte sehr gerne eines Tages mal wirklich ins Weltall reisen. Am liebsten auf den Mond. Ob es tatsächlich dazu kommt, werden wir sehen. Träumen darf man immer.

 

Was ist das verrückteste, was du als Analog Astronautin erlebt hast?

Bei unserer letzten Mars-Simulationsmission AMADEE-15 auf einem Gletscher war am ersten Tag schönster Sonnenschein. Ein Analog-Astronaut-Kollege und ich waren in unseren Raumanzugsimulatoren unterwegs, um Gesteinsproben zu nehmen. Jedoch war in einem Bereich durch die warme Sonne das Eis am Boden geschmolzen und es war sehr schlammig. Als ich auf den Boden trat, versanken meine beiden Füße in der Erde. Glücklicherweise eilten gleich mehrere Personen mir zur Hilfe  und versuchten mich herauszuziehen. Das war gar nicht so einfach. Wäre einem Astronauten so etwas auf dem Mars passiert, wäre er wirklich in Schwierigkeiten. Aber wir machen das zum Glück, um für spätere Mars Missionen zu lernen.

  

Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt? Und wenn ja, werden wir ihnen eines Tages begegnen? Und: Ich habe gelesen, dass Du „interkulturelle Kommunikation“ gelernt hat – würdest Du dich als Übersetzerin anbieten, wenn die Aliens landen – vielleicht wie in dem Film „Arrival“?

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass es da draußen noch weitere Lebewesen gibt. Wie diese aussehen und auf welche Art sie kommunizieren, das würde mich brennend interessieren. Natürlich würde ich dann auch gerne mit Ihnen in Kontakt treten. Um sie zu finden, dürfen wir nicht aufhören zu suchen. Oder sie finden uns zuerst…

 

Meine beiden Jungs waren sehr aufgeregt, als ich ihnen erzählt habe, dass ich eine Astronautin interviewe.  Sie wollen wissen was man in der Schule gut können muss, wenn man als Erwachsener mal zum Mars fliegen will.

Naturwissenschaftliche Fächer sind sehr gut, um Astronaut zu werden. Aber natürlich braucht man zur Mars-Besiedelung Menschen mit ganz unterschiedlichem Fertigkeiten, die sich ergänzen. Das wichtigste ist, dass man neugierig und abenteuerlustig ist und das man ganz viel Spaß an dem hat, was man tut.

 

Du twitterst ja auch, wie ich gesehen habe. Kannst du uns einen Tipp geben, wem man auf Twitter folgen sollte, wenn man sich für Astronomie interessiert?

Ich persönlich folge am liebsten den Astronauten/innen auf Twitter. Unter @NASA_Astronauts erhält man einen guten Überblick über momentane Ereignisse im Weltall.

 

Spielst Du selbst mit GeoSmart? Was baust du damit am liebsten?
Man sollte nie aufhören zu spielen! Ich baue natürlich am liebsten verschiedene Varianten des Mars Explorers.

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Smart Toys / GeoSmart. Ein kreatives Spielzeug, das ich für Vorschul- und Schulkinder ab 5 Jahren sehr empfehlen kann.  

 

 

4 Kommentare

  1. Lisa sagt

    Analog-Astronautin, tss .. cool! Das klingt ja fast nach vereinbar mit Familie. Vielleicht wäre das die Möglichkeit, dass ich mir doch noch meinen Kindheitstraum erfülle 😉

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Ja, tatsächlich! Carmen Köhler ist auch Mutter von zwei Kindern 🙂 Also: Five, Four … zero!

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Oh toll, ist jetzt ein neuer (Analog-)Astronaut auf seinem Karriereweg gestartet ?! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.