Allgemein, Ausflüge, Tipps und Termine
Schreibe einen Kommentar

Januar 2017: Tipps und Termine | Hamburg mit Kindern

Frohes Neues Jahr allerseits! Wer nach dem trubeligen Dezember bereits wieder Langeweile bekommt, ist mit den Ahoikinder-Tipps und Terminen bestens beraten.

 Hamburg mit Kindern termine

Abend-Wanderungen durch den Wildpark Lüneburger Heide

Huhuu, Mit den Wölfen heulen… Bild: Wildpark Lüneburger Heide

Ein Abenteuer für die ganze Familie! Ab 16.30 Uhr, wenn der Park für Besucher eigentlich schon geschlossen hat, geht es mit Fackeln geht es auf Entdeckungstour zu den nachtaktiven Tieren im Wildpark. 

Jeden Samstag im Januar, ab 16.30 Uhr
Der Wildpark Lüneburger Heide ist 25 Autominuten von Hamburg entfernt. Er ist ausgeschildert ab der A7, Ausfahrt Garlstorf. 

Schnupperworkshop: Roboter bauen und programmieren

Digitalwerkstatt robotik hamburg Roboter bauen

Faszinierende Wesen nicht nur für Kinder: Roboter. Bild: Digitalwerkstatt

Ein Workshop für roboterbegeisterte Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. In kleinen Teams bauen die Kinder in der HABA Digitalwerkstatt Roboter aus modularen Bausätzen mit verschraubbaren Bausteinen und leistungsfähiger Elektronik. Nach einer Einführung in eine visuelle Programmiersprache können die Kinder die Roboter programmieren und gemeinsam spannende Aufgaben meistern. Im Mittelpunkt des Workshops sollen das gemeinschaftliche Erlebnis und das selbsttätige Entdecken digitaler und elektrotechnischer Grundprinzipen stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Kindern statt. Maximale Teilnehmerzahl: 12 Kinder.

Wann: Dienstag, 09. Januar 2018, 15:30 – 18:30 Uhr
Wo: HABA Digitalwerkstatt, Mittelweg 155, Hamburg
Kosten: 30 Euro 
Anmeldung und weitere Informationen: hier 

Planetarium: Die Welt der Sterne entdecken

Kleiner Stern im großen All Hamburg Planetarium Kinder

Okay, Okay, im Januar ist es nun mal dunkel draußen. Im Planetarium könnt ihr wenigstens die Sterne sehen. Nutzt den dunklen Monat für eine der spektakulären Sternen-Shows im Hamburger Planetarium. Z.B. Kleiner Stern im großen All ab 6 Jahren (5.1., 14.00 Uhr, 6.1., 13.00 Uhr, 12.1. und 24.1., jeweils 10.00 Uhr),  Unser blauer Planet mit Liedern von Rolf Zuckowsky ab 4 Jahren (5.1., 10.1., 25.1., 30.1., jeweils 10.00 Uhr) oder Tabaluga und die Zeichen der Zeit ab 8 Jahren (10.1., 18.00 27.1., 13.30 Uhr) .

Planetarium Hamburg, Linnéring 1 (Stadtpark)
Termine, siehe oben oder alle Veranstaltungen beim Planetarium 

Kinderkino: Burg Schreckenstein

Die Internatsgeschichte nach den Büchern von Oliver Hassencamp (erzählt in 27! Bänden) kam 2016 erstmals in die Kino. Seit Ende 2017 läuft der zweite Teil von Burg Schreckenstein: Küssen (nicht) verboten. Das Abton zeigt den Film in der Reihe Kinderkino Mit Sophie Rois, Henning Baum und Uwe Ochsenknecht. 
 


Wann: 5.+12.1.+21.1. um 15:00 Uhr 
Wo: Abaton Kino, Allendeplatz 1

Museum für Völkerkunde: Mein Mongolei-Büchlein 

Museum für Völkerkunde Jurte Mongolei
Passend zur Sonderausstellung „Nomadic Artefacts – Objektgeschichte aus der Mongolei“ bietet das Museum für Völjkerunde die Kinderzeit am Sonntag für 8-12jährige mit Dorle Koch. Gemeinsam schauen sie sich die Ausstellung zu den mongolischen Nomaden an, lernen das in der Mongolei Zelte Jurte heißen und das wichtigste Tier das Yak ist. Anschließend basteln die Kinder mit Dorle Koch ein kleines  Faltbüchlein und bekleben es mit unterschiedlichen Bildern aus der Mongolei.

Wann: So 21. Januar, 14.30-17 Uhr
Wo: Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64
Kosten: € 4 pro Kind (ohne Voranmeldung)

 

Interaktive Familienausstellung in Bad Oldesloe: Frech, Wild, Wunderbar

Sei frech, wild und wunderbar, das hat Astrid Lindgren einst zu ihrer Pippi Langstrumpf gesagt. Unter diesem Titelt kommt jetzt eine interaktive Familienausstellung der schwedischen Botschaft nach Bald Oldesloe. Das Thema: Schwedische Kinderbuchwelten. Zu erleben gibt es neun nachgestaltete Buchszenen von zeitgenössischen schwedischen Autoren, darunter beispielsweise Pija Lindenbaum (Mia schläft woanders) oder Sven Nordqvist (Petterson und Findus). Idee der Ausstellung ist es, auch die Literatur außerhalb des bekannten Lindgren-Universums zu zeigen. In typisch schwedischer Manier besteht die Ausstellung nicht aus großen Effekten, Blink, Blink und Tam Tam, sondern aus nachgebauten Szenenbildern und einem „Rum för Barn“ (Raum für Kinder), indem Kinder und Erwachsene schmökern, malen, spielen und zeitweise unter Anleitung von Künstlern kreativ sein können. 

Wann: 26. Janauar bis 28. März, sonntags von 11 bis 17 Uhr 
(Für Kindergarten- und Schulgruppen Mittwoch bis Freitag. Gruppen können vorab einen Termin für die Ausstellung mitsamt Kreativprogramm buchen.)
Wo: Foyer Kreistag Bad Oldesloe, Mommsenstr. 14, Bad Oldesloe
Eintritt: 3 Euro pro Person. Familienticket: 10 Euro 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.