Allgemein
Kommentare 58

Schulranzen: ergobag zu gewinnen!

Habt ihr Euch schon für einen Schulranzen entschieden? Bei uns kommt im Sommer unser zweiter Sohn in die Schule. Und auch wenn es wieder aufregend ist, gilt wie bei so vielen Dingen: Beim zweiten Mal ist vieles leichter. Auch die Schulranzenwahl.

Unglaublich. Im Sommer kommt unser zweiter Sohn in die Schule. Wenn auch ihr in diesem Jahr einschult, werdet ihr wissen, wie ich mich fühle. Was, jetzt schon? War ich nicht neulich noch schwanger? Ist es schon so lange her, dass er wie ein kleiner Wurm auf meinem Bauch gelegen hat? Dass wir ihn in die Krippe eingewöhnt haben? Kasperle Theater rauf und runter gespielt haben? In die Kita umgewöhnt? Die ersten Lego-Sets gebaut? Ja, es ist schon eine Weile her. Er ist  groß geworden. Groß und schlau. Er ist im Januar geboren. Anders als unser erster Sohn, bei dem wir die Qual der Wahl hatten, ob wir ihn als gerade so Kann-Kind einschulen oder nicht (lest mal hier), ist bei unserem Zweiten die Sache klar. Er liegt wunderbar in der Mitte. Ist bei der Einschulung 6,5. Er ist schulreif. Es ist Zeit …

Zum ersten Mal Dinge zu tun ist aufregend, manchmal beängstigend, immer neu und aufregend. Beim zweiten Mal sind große Dinge immer noch aufregend, aber auch viel leichter. Auf welche Schule unser Zweitgeborener gehen soll, ist klar: Auf die Schule des großen Bruders natürlich. Dort sind wir glücklich und zufrieden. Und dank Geschwisterbonus hat Sohnemann Nummer Zwei auch sehr gute Chance ebenfalls dort aufgenommen zu werden.

ergonomisch, ergnomischer, ergobag

Passt genau: der ergobag Schulrucksack

 

Auch welcher Schulranzen es werden soll, wussten wir sofort. Zumindest welche Marke, das Modell durfte Sohn No. 2 natürlich selbst auswählen. Für uns Eltern war klar: es sollte wieder ein ergobag werden. Vom Institut für Gesundheit und Ergonomie ausgezeichnet, bietet der ergobag den perfekten Sitz auf kleinen Kinderrücken. Die Beckengurte sind sehr breit und dick gepolstert. So sorgen sie dafür, dass das Gewicht von den Schultern auf den stabilen Beckenbereich verlagert wird (wie bei meinem Trecking Rucksack 🙂 ). Die Schulterträger lassen sich in der Höhe verstellen, so dass sich der Ranzen dem wachsenden Kinderrücken immer neu und optimal anpasst. Sehr gut gefällt uns auch, dass der Sportbeutel sich an den Schulranzen anklicken lässt. So hängt er nicht irgendwo schwer an einer Schulter, das Gewicht verteilt sich optimal und – nicht ganz unwesentlich – vergessen wird der zusätzliche Beutel auch nicht irgendwo zwischen Sporthalle und Klassenzimmer.    

Schlau ist, wer frühzeitig kauft

erogbag

 

So durfte unser Sohn also aus der großen ergobag Kollektion auswählen. Mittlerweile gibt es ja nicht nur fast 30 verschiedene Designs, sondern auch drei verschiedene Ausführungen jedes Designs. Pack ist der ergonomische Schulrucksack. Cubo der etwas eckigere Schulranzen. Und cubo light die neue leichte Version des eher klassischen Ranzens. Da unser erster Sohn einen pack, also den Schulrucksack hat, wollte Sohnemann No. 2 natürlich auch einen sportlichen Rucksack. Was das Design betraf, verliebte er sich unmittelbar in einen grünen Ranzen mit fluoreszierenden  Streifen, der RambazamBär. Leider war dieses ergobag Modell schon ausverkauft. Denn, und das ist der Nachteil, wenn man etwas zum zweiten Mal macht: Vor lauter Entspannung gehört man auch nicht mehr zu den allerersten, die im Schreibwarenladen stehen, wenn die neue Schulranzenkollektion im Januar bekannt gegeben wird. 

Passt alles rein und hat eine gute Fächeraufteilung: der ergobag

Die Welt der Kletties 

Glücklicherweise war ebenbürtiger Ersatz schnell gefunden. Der dunkelblaue  SchlauBär war noch zu haben. Und ist für überreizte Elternaugen Erholung pur.  Der Schulrucksack ist einfarbig, schlicht und doch schön. Für Abwechslung dürfen nun die Kletties auf dem Rucksack sorgen. Sie sind für Kinder ja die eigentliche Besonderheit an den ergobags. Runde Klettaufsätze, die den Ranzen immer wieder an das Thema anpassen, das in der Welt des Kindes gerade aktuell ist. Unser ergobag kam mit Weltraum-Kletties zu uns. Die Superhelden-Kletties haben wir gleich dazu bestellt. Fußball-Motive sind bei unserem ersten Sohn auch noch in der dritten Klasse der Hit. Und unser Vorschüler hätte sich eigentlich aus tiefstem Herzen Ninjago-Kletties gewünscht. Die entsprechende Kooperation wollte ergobag mit Lego wohl noch nicht eingehen 😉 Ich habe aber schon eine Idee, wie ich meinem angehenden Erstklässler seinen Herzenswunsch doch noch erfüllen kann. Es gibt nämlich auch die Möglichkeit, Kletties selbst zu gestalten – mit Schriftzügen, Zeichnungen – oder Fotos! Oder brauche ich dafür die Markenrechte von Lego Ninjago? Ich bastel einfach mal was als Geschenk für die Schultüte. Aber psst, nicht verraten!

Gewinnspiel: Ergobag mit allem Zubehör zu gewinnen!

Und das beste kommt zum Schluss! Ich darf ein ergobag Set Eurer Wahl verlosen – also Ranzen oder Rucksack in eurem Lieblings-Design mit Federtasche, Sportbeutel, Schlampermäppchen und Büchermappe. Einfach diesen Beitrag bis zum 22. März kommentieren und mir sagen, warum ihr gerne einen ergobag hättet. Schaut doch schon mal hier, welches Modell Euch gefallen würde. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Ich drücke jedem von Euch ganz fest die Daumen. Viel Glück!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von ergobag – der Schulranzenmarke für die wir uns auch ohne diese Zusammenarbeit entschieden hätten. 

 

 

58 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.