Allgemein, Ausflüge, Draußen, Hamburg, meine Perle, Norddeutschland
Kommentare 4

Bio aus dem Bilderbuch: Gut Wulksfelde

Direkt vor den Toren Hamburgs liegt das Gut Wulksfelde. Wir haben am Sonntag einen Ausflug auf den Bio-Hof unternommen und Landidylle pur genossen. 

Gut Wulksfelde Esel

Iiihh-Aaahh. Entspannte Tiere auf Gut Wulksfelde

Man kann sich kaum ein schöneres und entspannteres Ziel für einen Sonntagsausflug vorstellen. Es fängt schon mit der Anfahrt an. Ein bisschen Autobahn, ein bisschen Bundesstraße, Felder, Wiesen, Weiden – und schon erreichen wir nach gerade mal 30 Minuten das bio zertifizierte Gut am oberen Alsterlauf.

Kinderparadies Gut Wulksfelde

Dort angekommen gibt es jede Menge Kinder-Paradies zu entdecken. Schweine liegen im Heu. Auf der Wiese spielen Kinder fangen, klettern auf einem nostalgischen Trecker oder schwingen auf der großen Schaukel. An Turnstangen werden Rollen vor und zurück gedreht. Hinter einer windschiefen Pforte verbirgt sich ein Kräutergarten mit Insektenhotel.

Gut Wulksfelde

Hier gibt es alles: Von der Gärtnerei über Tiergarten bis Hofladen und Tischlerei: Gut Wulksfelde in Tangstedt

Gut Wulksfelde Insektenhotel

Summ und Brumm: Hamburger Knirps entdeckt Insektenhotel

Wir spazieren weiter in den Tiergarten. Ziegen und Esel können gestreichelt werden. Hühner picken Körner auf. Kaninchen, Meerschweinchen und Schafe freuen sich ebenfalls über einen Besuch. Und während wir so entlang des zufriedenen Bio-Getiers spazieren, entdecken wir immer neue Spielmöglichkeiten. Besonders Kletterhaus und Kletterbaum sind ganz nach dem Geschmack der Hamburger Jungs.

Warum kann nicht immer Sonntag sein?

Wer sich so perfekt als Ausflugsziel etabliert hat, denkt natürlich auch an die großen Leute. Im Gutscafé gibt’s Kaffee und (herrlichen!) Kuchen – auch zum Mitnehmen auf das Gelände. Wer von der guten Landluft mehr Hunger bekommen hat, kann sich im Restaurant „Gutsküche“ stärken – selbstverständlich ist das Essen bio, saisonal und sieht aus wie ein Best-of der Rezepte in der Zeitschrift Landlust. Außerdem verkauft ein riesiger und moderner Hofladen nicht nur Frisches vom Hof, sondern hat auch schonst alles im Angebot, was das Bio-Vollwert-Herz begehrt. Aber Achtung: Sonntag hat der Hofladen leider geschlossen.

Gut Wulksfelde Cafe Innen

Gutscafé für die landverliebten Großstädter

Und während die Jungs so klettern und streicheln, sitzen Hamburger Mama und Hamburger Papa ganz entspannt auf einer der vielen Picknick-Bänke, trinken Latte Macchiato aus dem Gutscafé, naschen ihren Jungs die Erdbeeren weg und fragen sich: Warum kann nicht immer Sonntag sein?

 

Tipp: Das Gut Wulksfelde bietet rund ums Jahr tolle Veranstaltungen für Familien. Zum Beispiel Hofführungen zu unterschiedlichen Schwerpunkt-Themen  jeden zweiten Samstag und ein spezielles Ferienprogramm im Sommer. Das ganze Programm findet ihr hier.  Wer sich die ökologischen Produkte des Vorzeige-Hofs nach Hause holen möchte, kann eine Bio-Kiste abonieren oder im Online-Shop bestellen.

 

4 Kommentare

  1. Pingback: Highlight der Woche: Vater-Kind-Camp - Ahoikinder

  2. Pingback: März 2017: Tipps und Termine - Ahoikinder

  3. Pingback: April 2017: Tipps und Termine - Ahoikinder

  4. Pingback: Wohnt ihr noch oder erntet ihr schon? Gemüsegarten mieten in Hamburg - Ahoikinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.