Draußen, Hamburg, meine Perle
Kommentare 2

Roots Movement: Natur Parkour für Kinder im Stadtpark

Parkour für Kinder Draußen Natur Hamburg Roots Movement Simon Pouly

Springen, Balancieren, Abrollen – Wir haben Roots Movement im Hamburger Stadtpark für Euch getestet.

Das Gelände ist ideal. Hier in einem kleinen Waldstück nahe des Planetariums liegen dicke und dünne Baumstämme, abgeholzte Baumstümpfe und jede Menge Geäst. Trainer Simon Pouly, 33 Jahre, Sohn Schweizer Eltern und aufgewachsen in Neuseeland trainiert hier mit einer Gruppe von Kindern die Trendsportart Parkour. Wobei trainieren vielleicht ein bisschen zu sehr nach hartem Training klingt.

„In der Natur können Kinder viel über ihren eigenen Körper lernen.“

Parkour für Kinder Draußen Natur Hamburg Roots Movement Simon Pouly

Simon selbst sagt, dass es ihm vor allem darum geht, dass die Kinder sich an der frischen Luft bewegen. Mit viel Spaß und ohne Wettbewerbsdruck. Er findet, dass sie draußen in der Natur viel über ihren eigenen Körper lernen. Und darüber, wie sie ihn benutzen können. Außerdem müssen Sie beim Outdoor-Training ständig konzentriert sein.

Tatsächlich zeigt Simon den Kindern jetzt, wie sie am besten auf einen Baumstamm springen. Mit dem Vorderfuß nämlich. Er kennt jede Menge Tricks und die Namen von allen möglichen Techniken. Zum Springen, zum Balancieren und zum Abrollen. Verblüfft beobachte ich, wie die 6-8 Jährigen, die sich doch üblicherweise gar nicht mehr gern so viel zeigen lassen, hier begeistert mitmachen und alles ausprobieren wollen.

Sie springen auf Baumstämme, sie balancieren, sie rennen durch Waldstücke, klettern über und unter umgekippten Stämmen hindurch.

Natur Parkour für Kinder Hamburg Stadtpark Simon Pouly Roots Movement

Mit dem Vorderfuß auf den Stamm und mit geraden Armen hochziehen – so machts ein echter Parkourler

Simon Pouly, selbst Vater einer 2-jährigen Tochter, geht auf jedes Kind ein und verhilft jedem zu seinem Erfolgserlebnis. Wenn er die Übungen vormacht, sieht alles leichtfüßig und – das sehe ja sogar ich – echt cool aus. Die Kinder werden noch Tage später davon sprechen, wie Simon abrollen kann. Und vor allem  werden sie an keinem umgekippten Baum mehr vorbeigehen – ohne diesen als Einladung zu betrachten. Als Einladung dafür, möglichst geschickt, ohne Verletzungsgefahr und ohne zu viel Kraftaufwand hinauf zu springen.

Ich derweil hatte selbst Mühe, bei diesem Outdoor-Training die Füße stillzuhalten. Wenn ich Simon und die Kinder so ansehe, wie sie mühelos springen, balancieren, rennen, möchte ich doch auch gleich … Entschuldigt mich bitte mal, ich geh googlen. *Parkour *Erwachsene *Draußen

Roots Movement – Outdoor Training für Kinder mit Simon Pouly im Stadtpark

Parkour für Kinder Draußen Natur Hamburg Roots Movement Simon Pouly

Balancieren erfordert viel Konzentration. Wer kann, lässt die Arme unten.

Kurse gibt es für 3-5 Jährige (mit Eltern) und 6-8 Jährige (ohne Eltern). Weitere Termine in diesem Sommer: Samstag, 28. Juli und Samstag, 18. August. Für 3-5 Jährige von 9.00 bis 10.00 Uhr, für 6-8-Jährige von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Anmeldung erforderlich (hier)
Tipp für eine coole Sause: Simon bietet auch Kindergeburtstage z.B. im Stadtpark oder in der Hafencity an!

 

2 Kommentare

  1. Barbara sagt

    Vielen Dank für den schönen Atikel. Ich werde meinen Sohn dort auf jeden Fall anmelden. Das coole ist, dass er Simon schon kennt, denn er trainiert bei ihm jede Woche in der Halle Parkur 🙂
    Und vielleicht hat meine Lütte ja auch Lust. Habt Ihr das Training für die Kleinen auch ausprobiert oder Erfahrungsberichte?

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Ach, das ist ja toll! Mein jüngerer Sohn (5) ist bereits zum nächsten Natur Parkour angemeldet, wir sind gespannt! (können aber noch nicht berichten) Vielleicht sehen wir uns dort 🙂 ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.