Allgemein, Ausflüge, Drinnen, Norddeutschland
Kommentare 3

Schloss Ahrensburg

Hier kommt unser Tipp für Euren nächsten Sonntagsausflug rund um Hamburg: Besucht doch mal das Schloss Ahrensburg. Wir waren am Wochenende da und sind mit Puschen durch den Renaissance-Prachtbau geschlurft. Märchenhaft wars!

schloss-ahrensburg

Eine Rallye für Kinder

Selten sind unsere Kinder (6 und 3) aufgeregter durch ein Museum gerannt (ja trotz Ermahnungen: gerannt) als am vergangenen Sonntag durch das Schloss Ahrensburg.

Nordöstlich von Hamburg, direkt hinter der Landesgrenze zu Schleswig Holstein liegt das weiße Wasser-Schloss, das eigentlich nur ein Herrenhaus ist und in den den vergangenen sechs Jahren aufwendig saniert und restauriert wurde. Ein schönes Ziel für einen Sonntagsausflug, dachten wir uns und haben die rund 50 Minuten Fahrtzeit aus Hamburg Eimsbüttel auf uns genommen, um dem Wahrzeichen einen Besuch abzustatten.

Nett hier, fast wie bei uns zuhause

Nett hier, fast wie bei uns zuhause

Dort angekommen staunten wir über den wunderschön angelegten Schlosspark, das Schloss, dass wir uns so groß gar nicht vorgestellt hatten – und über die beachtliche Anzahl an Pantoffeln, die in einer edlen Holztruhe in der Eingangshalle aufgetürmt sind. Denn: natürlich zieht die Schuhe aus, wer bei feinen Herrschaften zu Besuch ist!

Auf Pantoffeln schlurfen wir also durch das Schloss, fühlen uns wohl zwischen all dem feinen Interieur – vor allem aus dem 18. Jahrhundert und genießen die Großzügigkeit der Räume, deren Ausmaße so ungefähr das Gegenteil von unserer Stadtwohnung sind.

Der besondere Clou für die Kinder. Am Eingang haben Sie einen Fragebogen für eine Märchenrallye bekommen. Und nun rasen sie von Raum zu Raum, um das nächste Rätsel zu lösen. 20 Fragen müssen sie beantworten, um das Lösungswort herauszubekommen. Spannend genug, um fast 2 Stunden Museumsbesuch mit ihnen gut zu überstehen. Kein „Ich hab Hunger“, kein „Ich will nach Hause“, kein „Wann gehen wir?“. Herrlich. Dabei waren es nur einfache Fragen zu einfachen Märchen.

So muss es sein, in einem Schloss zu leben.

  • Schloss Ahrensburg
    So lässt's sich leben: Dachte sich wahrscheinlich auch Familie Schimmelmann vor rund 250 Jahren im Schloss Ahrensburg

Schloss Ahrensburg
Öffnungszeiten
März bis Oktober: täglich außer Montag und Freitag: 11.00 bis 17.00 Uhr / November bis Februar: Mittwoch, Samstag und Sonntag: 11.00 bis 17.00 Uhr

P.S. Kinderprogramm

Die Märchenrallye findet nur in den Schulferien und an ausgewählten Terminen statt. Alternativ und jederzeit gibt es aber auch Foto-Rätselkarten für Kinder, die ihr mit ins Museum nehmen könnt. Darauf abgebildet sind Details aus dem Schloss, die die Kinder finden müssen. Hätte bei unseren Jungs genauso gut funktioniert. Da bin ich mir ziemlich sicher.

P.P.S. What else to do

Was man sonst noch so in Ahrensburg und Umgebung machen kann? Vom Schloss könnt ihr in die süße, kleine Fußgängerzone des Städtchens laufen und Kaffee und Kakao trinken. Und am Stadtrand von Ahrensburg und Hamburg liegt der Demeter Hof Gut Wulfsdorf , auf dem es schönes Natur-Programm für Städter, einen Hofladen und jede Menge Kühle, Kälber und Ferkelchen zu sehen gibt.

 

3 Kommentare

  1. Pingback: Mai: Tipps und Termine - Ahoikinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.