Allgemein
Kommentare 9

Tipps für März 2020

Es ist März und das heißt für die Hamburger Kids: Zwei Wochen schulfrei! In Hamburg sind die März-Ferien auch als “Skiferien” bekannt, weil ungefähr jede zweite Hamburger Familie in die verschneiten Berge fährt. So auch die Ahoifamilie – jedenfalls zur Hälfte. Ahoi-Ute fährt mit den Ahoi-Jungs nach Österreich, um die Pisten unsicher zu machen. 
Ahoi-Ansgar dagegen bleibt mit der Ahoi-Deern daheim. Denn unsere Jüngste ist noch etwas zu klein für Skier. Und Zuhause, im schönen Hamburg, gibt es schließlich auch jede Menge zu entdecken! Glaubst Du nicht? Dann wirf mal einen Blick auf unsere Tipps für den März. Das genaue Hinschauen lohnt sich in diesem Monat übrigens besonders: Denn wir verlosen ein tolles Kinopaket zu einem neu anlaufenden Film!

Sonntag, 1. März: Beethoven für die ganze Familie in der Laeiszhalle

Die Laeiszhalle startet in den März mit Ludwig Fun Beethoven – ein Spaß für die ganze Familie! Foto: Thies Rätsche

Achtung, Wortspiel-Alarm zum 250. Geburtstags des Meisters: “Ludwig FunBeethoven” – so heißt das Musikprogramm, welches die Hamburger Camerata gemeinsam mit Musikern der Jugendmusikschule Hamburg auf die Bühne zaubern wird. Das verspricht, unterhaltsam für Klein und Groß zu werden. Das Konzert findet statt im Großen Saal, Tickets kosten zwischen 16,40 und 27,30 Euro, Beginn ist um 11 Uhr.

Dienstag, 3. März, Kunsthalle: Kreatives Schreiben

In der Kunsthalle inspirieren Bilder jeden ersten Dienstag im Monat zum kreativen Schreiben – kostenloser Kurs für Jugendliche! Foto: Ralf Suerbaum

An diesem Kurs würden wir selbst gern teilnehmen – sind aber vermutlich doch ein wenig zu alt – und unsere Kinder sind noch zu jung. Beim Kurs “Kreatives Schreiben” für Jugendliche und junge Erwachsene lassen sich die Teilnehmer von Bildern zum Schreiben inspirieren. So kommen Worte, Zeilen, Gedichte und eigene Geschichten zu Papier. Ebenfalls toll: Man muss sich nicht anmelden und der Kurs kostet nichts! 

Die nächsten Termine für Kreatives Schreiben: Dienstag. 3.3., Dienstag 7.4., Dienstag, 5.5. Dienstag 2.6.. Jeweils von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr.

Mittwoch, 4. 3.: Zeitreise mit Oma und Opa im Archäologischen Museum

Mit Oma den tiefen Brunnen der Vergangenheit erforschen: Das geht jeden ersten Mittwoch im Archäologischem Museum in Hamburg-Harburg

Das ist eine tolle Ferienaktivität für Oma, Opa und Enkel in Harburg: Jeden 1. Mittwoch im Monat entdecken Großeltern und Enkel gemeinsam die geheimnisvolle Welt der Steinzeit. Unter dem Titel „Mittwochnachmittag im Museum – Großeltern und ihre Enkel erforschen gemeinsam das Archäologische Museum Hamburg“ bietet das Museum eine Führung mit einer Steinzeitaktion an. Damit die kleinen und großen Besucher ganz in die geheimnisvolle Welt der Archäologie eintauchen können, werden sie zuerst die archäologische Ausstellung kennenlernen und dann im „ArchaeoLOGICUM“ erleben, wie das Feuermachen auf Steinzeitart funktioniert.

Die Veranstaltung ist im Übrigen auch eine wunderbare Möglichkeit zu erleben, wie das einstige Helms Museum (so hieß es bis 2009 – Oma und Opa werden sich erinnern), den Staub abgeschüttelt hat. Heute ist das Museum auch für Kinder spannend. Zu verdanken ist das nicht zuletzt dem durchdachten museumspädagogischem Konzept. 

ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM HAMBURG Harburger Rathausplatz 5
21073 Hamburg. Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt,
Kinder bis 17 Jahre frei ohne Anmeldung. Nächster Termin: 4.3.2020 15:00 – 16:00 Uhr

Den ganzen Monat: Die Piratenausstellung im Hansemuseum Lübeck

Das Europäische Hansemuseum in Lübeck ist eine Reise wert! Schon allein wegen der aktuellen Piratenausstellung. Foto: Olaf Malzahn für das Europäische Hansemuseum

Natürlich lassen sich die Ferien auch wunderbar für eine Tagestour nutzen – zum Beispiel in die Hansestadt Lübeck! Dort gibt es das wunderbare Hansemuseum. Und die aktuelle Sonderausstellung “Störtebeker und Konsorten – Piraten der Hansezeit?” entwickelt sich zu einem wahren Publikumsmagneten. Anhand lebendiger historischer Biografien zeigt die Ausstellung was „Piraterie“ im Mittelalter bedeutete. Klar, dass die Hanse und Klaus Störtebeker dabei eine zentrale Rolle einnehmen. Für größere Kinder und Jugendliche absolut spannend und lehrreicher Geschichtsunterricht zum Anfassen! Es gibt zahlreiche Führungen durch die Ausstellung, sowie verschiedene Veranstaltungen zum Thema Piraten. Näheres dazu findet Ihr auf der Webseite. Tipp: Am 8. März gibt es um 12 Uhr die Familienführung “Störtebeker, Ahoi!”

Störtebeker und Konsorten im Hansemuseum in Lübeck läuft noch bis zum 19. April. Geöffnet ist täglich (auch am Montag!) von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 8 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Kinder

9. bis 13. März: Ferienprogramm “Frühlingserwachen in der Heide”

Rund ums Heidehaus die Natur erleben: Das geht beim Ferienprogramm vom 9. bis 13. März

Perfektes Ferienprogramm für alle Kinder, die gern in der Natur sind. Beim Frühlingserwachen in der Heide seid Ihr fünf Tage lang draußen und erkundet die Pflanzen- und Tierwelt in der Fischbeker Heide. Wenn dort die Welt aus der Winterruhe erwacht, gibt es dort einiges zu erleben! Ausgangspunkt und täglicher Treffpunkt ist das Heidehaus der Loki-Schmidt-Stiftung, welches auch so immer einen Besuch wert ist. 

Anmeldung und Kontakt: fischbek@loki-schmidt-stiftung.de Kosten: 75,00 € (Oder 65,00 € mit Ferienpass) pro Kind. Anmeldungen: Achtung, hier müsst Ihr schnell sein, denn Anmeldungen sind nur noch bis zum 2. März möglichBitte Lunchpaket und wetterfeste Kleidung mitbringen. Getränke sind vorhanden!

Mehrere Termine: Zauberhafte Flöte im Theater für Kinder. 

Die kleine Zauberflöte läuft im Theater für Kinder in Altona. Foto: Dr. Joachim Flügel

Schon klar, 2020 ist eigentlich das Beethoven Jahr. Aber an dieser Stelle empfehlen wir trotzdem einfach mal Mozart: Seit Februar gibt es im Theater für Kinder “Die kleine Zauberflöte” Wir haben es gesehen und können sagen: Diese Flöte ist wirklich zauberhaft. Das Bühnenbild, die Schauspieler, die Musik… Da passt einfach alles! Die Abenteuer von Tamino und Pamela sind geeignet für Kinder ab 5 Jahren. 

Allee Theater – Theater für Kinder. Max-Brauer-Allee 76, 22765 Hamburg Tel:  040/382538 E-Mail:  tfk@alleetheater.de

Vorstellungen noch bis zum 17. Mai, jeweils Samstag und Sonntag, 15 Uhr. Achtung: Für die Vorstellungen im März gibt es nur noch Restkarten! 

Mit Gewinnspiel: Der Ahoikinder Kino-Film des Monats: “Zu weit weg” 

Unsere Jungs sind mittlerweile richtige Cineasten – und in diesem Monat steht der Film “Zu weit weg” ganz oben auf ihrer Lieblingsfilm-Liste. Schließlich geht es um Fußball – und noch ein paar weitere Themen. Hauptfigur Ben, 12 Jahre alt, und seine Familie müssen umziehen. In der neuen Schule ist Ben zunächst der Außenseiter. Und auch im neuen Fußballverein laufen die Dinge nicht wie erhofft. Zu allem Überfluss gibt es noch einen weiteren Neuankömmling an der Schule: Tariq, Flüchtling aus Syrien, der Ben nicht nur in der Klasse die Show stiehlt, sondern auch noch auf dem Fußballplatz punktet. Nachdem wir den Film schon vorab sehen durften, können wir sagen: Lohnt sich, nicht nur für Fußballfans!

Und wir freuen uns, dass wir ein tolles Fanpaket zu dem Film verlosen dürfen. Zu dem Paket gehören: Zwei Kinogutscheine für “Zu weit weg”, ein Sportbeutel, ein Buch mit Fußball-Tricks und einige weitere Überraschungen! Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist bis zum 7. März, 23.59 Uhr unten in die Kommentare zu schreiben, was ihr in diesem Monat mit Euren Kids unternehmen wollt. Das Los entscheidet! 

“Harry Potter und das verwunschene Kind” – Premiere in Hamburg am 15.3.

Und dann startet ja auch noch das wohl spektakulärste Theaterstück des Jahres: In Hamburg – im dafür eigens umgebauten Theater am Großmarkt – wird “Harry Potter und das verwunschene Kind” in der deutschen Fassung gezeigt. Deutschlandpremiere! Was wir bislang über das Stück wissen: Die Show soll absolut atemberaubend sein, Effekt an Effekt an Effekt an Effekt …. Ebenso atemberaubend sind allerdings die Preise: Mehr als 100 Euro zahlt man für ein Ticket, welches dann immerhin für den ersten und den zweiten Teil gilt. Ob das Stück diesen Preis rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden. Am magischsten ist Harry Potter unserer Meinung nach sowieso immer noch als Buch – oder als Hörbuch vorgelesen von Rufus Beck.  
Deutschlandpremiere im März 2020 im Mehr! Theater am Großmarkt in HamburgEmpfohlen für Kinder ab 10 Jahren.

22. März: “Flohmarkt rund ums Kind”

Ein Klassiker: Am Sonntag, den 22. März findet in der Fabrik in Altona wieder der Flohmarkt „rund ums Kind“ statt. Hier findet Ihr Kleidung zu günstigen Preise, Spielzeug, Bücher und weitere Dinge, die eine Familie braucht. Tolle Veranstaltung für alle die finden, dass man nicht immer alle neu kaufen muss!

Fabrik Altona, 22. März von 10 bis 14 Uhr.

Buchtipp des Monats: “Zuckerfrei von Anfang an” von Marianne Falk

Dauerbrenner-Frage in der Ahoifamilie – und sicher nicht nur bei uns: Wie viel Zucker ist in Ordnung für Kinder? Dabei ist die Antwort darauf eigentlich denkbar einfach: Je weniger, desto besser! Denn dass Zucker Kindern nicht gut tut, ist nicht nur wissenschaftlich vielfach belegt, man kann es auch an den eigenen Kindern erleben (finden wir jedenfalls). Dennoch ist es verdammt schwierig, eine halbwegs zuckerfreie Ernährung hinzubekommen. Erstens, Gummibärchen & Co. fast überall präsent sind. Und zweitens, weil Zucker sich in so vielen Lebensmitteln versteckt, wo man ihn nicht unbedingt vermutet. Zum Beispiel in Gewürzgurken oder in Tomatesoße.
Die Journalistin Marianne Franck rollt das Thema nun umfassend und gründlich auf. Am besten gefallen uns die praktischen Tipps für den Alltag und die Rezepte. Beides findet langsam Einzug in den Ernährungsalltag der Ahoifamilie. Was nicht heißen soll, dass es hier keine Gummibärchen mehr gibt, aber wir arbeiten daran 😊. In jedem Fall ist “Zuckerfrei von Anfang an” das ideale Buch für die Fastenzeit!

9 Kommentare

  1. Avatar
    Jenny sagt

    Wir überlegen die Zauberflöte anzuschauen. Haben wir doch erst heute Nachmittag über dieses Stück gefachsimpelt.
    Weiter steht bei uns der Kinofilm “Peter Hase 2” ganz oben auf der must-do-Liste für März.

    “Ahoi-Ansgar” find ich großartig

  2. Avatar
    Die von Engelhardts sagt

    Wir wollen im März mit den Kids mal Harry Potter auschecken, sind schon sehr gespannt!
    Viele Grüße, JJAF

      • Avatar
        Emily Andrae - Caffarelli sagt

        Meine hatten das zu Weihnachten bekommen und sind zwei Abende hintereinander verzaubert gewesen. 14, 18 und 24 Jahre alt und völlig geplättet. Ich darf jetzt mit der großen noch mal hin. Es wird viel Zauberei geboten und ist nicht ohne Grusel….

  3. Avatar
    Falko Bolze sagt

    Gerne würde ich gemeinsam mit meinen Kindern in diesem Monat den von euch anempfohlenen lehrreichen Abenteuerfilm “Zu weit Weg” frönen und sie damit für die Thematiken Zuwanderung und Integration sensibilisieren.

  4. Avatar
    Domi sagt

    Huhu, wir wollen unbedingt die Zauberflöte sehen! Das steht ganz oben auf der Liste. Ahoi 🏴‍☠️

  5. Avatar
    Domi sagt

    Huhu, wir wollen unbedingt die Zauberflöte sehen! Das Theater kennen wir und mögen die Aufführungen meist gut leiden. Ahoi 🏴‍☠️

  6. Avatar
    Emily Andrae - Caffarelli sagt

    Vielen Dank für die tollen Tipps, ich werde am ersten Aprilmittwoch gleich meine Mutter und die Mittlere ins archäologische Museum bringen… Da meine drei ältesten gerade Harry Potter genießen durften und begeistert waren und wir als Niedersachsen leider keine Skiferien haben werde ich mit der Kleinstem einen Ausflug am den Elbestrand machen.
    Kommt gesund zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.