Tipps und Termine
Kommentare 2

Januar: Hamburg mit Kindern

Leute, in diesem Jahr gib es etwas Neues! Statt der Highlights der Woche präsentiere ich Euch Ausflugs- und Veranstaltungsideen für den gesamten Monat. Heute: Tipps für den Januar!

img_1214

Schon seit einiger Zeit hardere ich mit meiner Rubrik „Highlights der Woche“, die von Anfang an immer montags auf Ahoikinder erschienen ist. Einserseits weiß ich, dass ihr sie gerne lest und zur Inspiration insbesondere für Eure Wochenend-Gestaltung nutzt. Andererseits zwingt sie mich Last-Minute-Schreiberin Sonntag-Abend fast immer an den Schreibtisch. Ein Abend, den ich gerne für den Tatort, für die (ganz privaten) Kindertagebücher oder auch für Sport und Sauna nutze. Hinzu kommt: Hochkarätige Veranstaltungen am Wochenende sind am Montag oft schon ausgebucht. Und: Manchmal gibt es tatsächlich auch kleine Freizeit-Perlen am Dienstag. Aber will ich die wirklich Montag noch ins Netz stellen? Deshalb gibt es ab sofort die Highlights der Woche als Highlights des Monats. Normalerweise pünktlich zum Monatsbeginn. Heute – nach der ganzen Feier und Ferienmeierei – etwas verzögert, aber dennoch – voller guter Ideen. 🙂

Kulturlust mal Drei

Elbphilharmonie: Familientag

Zwischen Kaispeiecher und gläserner Elbphilharmonie befindet sich die Plaza. Bild: Iwan Baan

Die Elbphilharmonie endlich von innen entdecken – natürlich mit Musik. Bild: Iwan Baan

Am 29.1. öffnet die Elbphilharmonie ihren fantastischen großen Konzertsaal und mehr für Kinder und ihre Eltern. Einen gesamten Sonntag lang von 9.00 bis 21.00 Uhr präsentiert Hamburgs neues Wahrzeichen sein Angebot für Babys und Kinder ab 3 Jahren. Bis 12 Uhr gibt es vor allem Angebote für die Kleinsten, ab 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr Konzerte für Kinder ab 6 Jahren und danach musikalische Impressionen für Kids ab 8. Die Karten waren kostenlos, sind aber leider schon vergriffen. Die Elbphilharmonie gibt an, dass eventuell noch wenige Restkarten am Veranstaltungstag selbst erhältlich sind. Wer neugierig ist, kann schon heute virtuell durch den Innenraum der Elphi fliegen.

29.1.2017, 9-21 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg
Eintritt: frei
Altersempfehlung: Von 0 bis 12 Jahren

 

Theater Lichtermeer: Robin Hood Junior

robin-hood_plakat_quadrat

Nach Peter Pan und dem Dschungelbuch präsentiert das Theater Lichtermeer in diesem Jahr das Familienmusical „Robin Hood Junior“. Premiere ist am 21. Januar. Gespielt wird nicht wie bisher in den Elbarkaden in der Hafencity, sondern im First Stage Theater in Altona. Thema sind nicht die bekannten Abenteuer des großen Robin Hoods, sondern die des heranwachsenden Robins. Fans des gerechten Bogenschützen können sich dennoch auf ein Wiedersehen mit bekannten Figuren der Geschichten freuen: dem Scheriff von Nottingham, Prinz John, Maid Marianne und anderen 🙂 Wir werden uns das Stück ansehen und berichten.

Ab 21.1.2017, 15.00 Uhr. Vorstellung immer am Wochenende, Samstag und Sonntag, 15.00 Uhr
Robin Hood Junior im First Stage Theater, Thedestraße 15, 22767 Hamburg
Eintritt: 17,75 / 8,35 Euro
Altersempfehlung: Ab 4 Jahren

Marionettentheater im Jenisch Haus: Die kleine Hexe

Die kleine Hexe und Rabe Abaxas. Bild: Thomas Zürn

Die kleine Hexe und Rabe Abaxas. Bild: Thomas Zürn

Das Marionettentheater von Thomas Zürn im Jenisch Haus hat in Hamburg schon Tradition. Im gesamten Januar und bis 12.2. wird Freitags, Samstags und Sonntags in toller Atmosphäre die „Kleine Hexe“ nach Otfried Preußler gespielt. Unbedingt vorher Karten reservieren!

Jeden Freitag, Samstag und Sonntag im Januar, 15.00 Uhr
Jenisch Haus, Baron-Vogt-Straße 50, 22609 Hamburg
Eintritt: 12 / 8 Euro
Altersempfehlung: Ab 5 Jahre

Sportspaß

Ab auf die Eisbahn!

eislaufen

Man nehme einen klirrend kalten Januartag, blauen Himmel, Sonnenschein. Was gäbe es da schöneres als Schlittschuhlaufen zu gehen? Am Allerschönsten ist das natürlich in Hamburg auf der zugefrorenes Alster. Dazu muss der Wettergott es allerdings ziemlich gut mit uns Hanseaten meinen. Das letzte Mal war die Alster im Februar 2012 freigegeben – zum Schlittschuhlaufen und zum großen Alstereisvergnügen. Wer auf soviel Frost-Glück nicht bauen möchte, geht mit seinem Nachwuchs auf die Eisbahn. Ich war vor einigen Wochen mit dem Hamburger Jung auf der Eisbahn Stellingen, musste mich ganz schön überwinden auf das glatte Eis zu staaksen und dann war es – herrlich! Für uns beide! Hier kommen drei Hamburger Adressen zum Schlittschuhlaufen.

Indoo Eisarena Planten un Blomen

Der Klassiker mitten in den Hamburger Wallanlagen und unter freiem Himmel!

Täglich geöffnet von 10.00 bis 22.00 Uhr, Mittwochs bis 17.00 Uhr
Specials wie Eisstockschießen, Ladies-Night, Jedermann-Training
Holstenwall 30, 20355 Hamburg
Eintrittspreis: 5,50 Euro / 3,90 Euro
Schlittschuhe können ausgeliehen, eigene Schlittschuhe geschliffen werden
Lauflernhilfen für Kleinkinder vorhanden
Gastronomie: Coffee Shop / Restaurant

Kunsteisbahn Stellingen

Diese Eisbahn ist uns die nächste und deshalb stets unsere erste Wahl! Oben überdacht und an den Seiten offen ist sie ein idealer Kompromiss, wenn es draußen regnet, aber man trotzdem an der frischen Luft sein möchte.  Ganz nah an der U-Bahn Hagenbecks Tierpark und offizielle Trainingsstätte der Eishockeymannschaft des HSV (deshalb etwas eingeschränkt in den Öffnungszeiten). Kleiner Geheimtipp: Wenn ihr von außen um die Eisbahn rumgeht, findet ihr hinter der Rückseite aufgehäuften Schnee. Ideal für eine Schneeballschlacht im Hamburger Winter 😉
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet, Mittwoch bis Freitag auch Nachmittags (genaue Zeiten stehen hier)
Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg
Kosten: 4,20 / 2,10, Familienkarte für 8,40 Euro
Schlittschuhe können ausgeliehen, eigene Schlittschuhe geschliffen werden
Lauflernhilfen für Kleinkinder vorhanden
Gastronomie: Kiosk

Bäderland Eisland

Eishalle im Hamburg Farmsen.

Öffnungszeiten: bis 24.3. jeweils Mittwoch bis Sonntag geöffnet, die genauen Öffnungszeiten stehen hier
Berner Heerweg 152, 22159 Hamburg-Farmsen
Kosten: 5,30 / 3,80 Euro
Schlittschuhe können ausgeliehen, eigene Schlittschuhe geschliffen werden
Gastronomie: Bistro

Kinder Rollspaß am Samstag

rollspass

Gut für die Geschicklichkeit: So geht Skaten im Winter. Bild: Inline Skating Schule am Turmweg

Im Winter ist es manchmal gar nicht so leicht, Kinder ausreichend in Bewegung zu halten. Für Kinder, die schon etwas Inline skaten können, empfehle ich drei Stunden „ausrollen“ in der Hamburger Inline Skating Schule am Turmweg. Rollspaß pur für leicht fortgeschrittene Skater und Waveboarder ab 6!

Samstag, 28. Januar, 10.00 bis 13.00 Uhr
Rollspaß in der Inline Skating Schule Hamburg, Turmweg 2, 20148 Hamburg (Rotherbaum)
Kosten: 29 Euro mit eigener Ausrüstung, ansonsten 35 Euro
Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Kaufrausch

Baby- und Kinder-Flohmärkte im Januar

Babykleider

Zwei tolle Indoor-Flohmärkte kann ich Euch im Januar empfehlen:

Sonntag, den 15. Januar von 10.00 bis 13.00 Uhr
„Bobbycar und Kidsklamotte“ im Goldbekhaus, Moorfurthweg 9.
Sonntag, 22. Januar, von 10.00 bis 14.00 Uhr
„Flohmarkt rund ums Kind“ in der Fabrik Altona, Barnerstraße 36.

 

Ich wünsche Euch viel Freude bei gemeinsamer Familienzeit und einen wunderschönen Januar! Ihr wollt noch mehr Veranstaltungstipps? Dann schaut doch mal bei meinen lieben Kollegen von den Stadtschwalben vorbei.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.