Allgemein, Tipps und Termine
Schreibe einen Kommentar

September 2017: Tipps und Termine | Hamburg mit Kindern

Uihh, uihh, uihh. Die Sommerpause geht zuende und überall startet wieder ein tolles Programm für Kinder und Familien in Hamburg. Hier kommen unsere Veranstaltungstipps für den September.

1. Theaterspaß

Theaternacht: 9. September 2017

Bild: Theaternacht Hamburg / Instrumentenbau in der Staatsoper Hamburg

Zum fünften Mal bietet die Theaternacht Hamburg auch ein spezielles Programm für Kinder und Familien ab 16.00 Uhr. 

Im Alleetheater / Theater für Kinder in Ottensen gibt es Mitmachtheater und Theaterworkshops zu den laufenden Produktionen. In der Elbarkaden Lounge in der Hafencity werden Bilder von Aladin und die Wunderlampe in Sand gemalt, im Fundus Theater können Kinder ganz viel selber machen und in der Oper können Kinder Instrumente bauen. Das junge Schauspielhaus zeigt ein Best-of von seinen Kinderstücken, außerdem gibt es Kinderschminken und (Achtung, klingt vielversprechend: ) fliegende Schokoküsse. Im Kellertheater im Brahms Kontor gibt es Mitmachtheater für Kinder ab 5. Und das Ohnsorg Theater zeigt Szenen aus „Tüdelig in’n Kopp – Als Oma seltsam wurde“, nach dem Bilderbuch von Ulf Nilsson und Eva Eriksson.“

Die schlechte Nachricht: Ihr müsst Euch entscheiden. Da das Programm für Kinder im Wesentlichen zwischen 16 und 18.00 Uhr stattfindet, werdet ihr kaum mehr als zwei der tollen Programmpunkte schaffen. Viel Spaß!

Wann: Samstag, 9. September 207
Wo: Theater in Hamburg
Kosten: 5 Euro für ein Familienticket (gilt nur 16.00 bis 18.00 Uhr). Wer danach weitere Theater besuchen möchte, kann ein reguläres Ticket kaufen (15-17 Euro), das berechtigt zur Mitnahme von bis zu vier Kindern.
Altersempfehlung: ab 4
Vorverkauf: online oder in den teilnehmenden Theatern. (Familienticket nur am Veranstaltungstag in den Theatern mit Kinderprogramm)

 

Ottenser Hoftheater: Froschkönig

Das Kindertheater Wackelzahn auch bekannt als Ottenser Hoftheater startet die neue Spielzeit mit einer Inszenierung vom Märchen Der Froschkönig. Weil ich weiß, dass das Hoftheater für echte Kindertheaterqualität steht, kann ich Euch versprechen: Euch erwarten farbenfrohe Kostüme, eine phantasievolles Bühnenbild, wunderbare Musik, tolle Schauspieler und sicherlich wieder eine wunderbar kindgerechte Umsetzung in einem der kleinsten Theater der Stadt. Und nach der Vorstellung gibts weiße Mäuse für alle Theatermäuse. Viel Spaß! 

Wann: jeden Freitag bis Sonntag im September (Fr, 16.00 Uhr / Sa & So 14,30 Uhr)
Wo: Ottenser Hoftheater, Abbestraße 33
Kosten: 7 Euro 
Altersempfehlung: ab 4
Vorverkauf: Buchhandlung, Christiansen Bahrenfelder Str. 79 

 

Theater für Kinder: Das Traumfresserchen 

Traumfresserchen Theater für Kinder

Im Schlummerland ist es am wichtigsten, gut zu schlafen. Ausgerechnet das kann aber Prinzessin Schlafittchen nicht. Sie schläft gar nicht erst ein – aus Angst vor bösen Träumen. Wer weiß da Rat? Alle sind in großer Sorge, doch niemand im ganzen Land kann ihr helfen. So beschließt ihr Vater, der König, in die Welt zu ziehen, um ein Mittel zu finden. Nach langer Reise verirrt er sich in einer einsamen Heide. In letzter Sekunde findet ihn dort ein Freund von Schlafittchen. Mit neuem Mut gehen sie zusammen weiter. Plötzlich und unverhofft treffen sie auf das Traumfresserchen. Barbara Henneberg hat aus Michael Endes berühmtem Bilderbuch ein Theaterstück mit Musik geschaffen. 

Wann: Sa., 16.9, 14.00 Uhr (Premiere) und So, 17.9., 15.00 Uhr
Wo: Theater für Kinder, Max-Brauer-Allee 76
Kosten: 12,50 Euro 
Altersempfehlung: ab 3
Vorverkauf: online oder an der Theaterkasse

 

Theaterfabrik im Zelt: Der Grüffelo

 

Grüffelo Theaterzelt Hamburg Theaterfabrik

Achja, der Grüffelo. „Er hat schreckliche Hauer und schreckliche Klauen und schreckliche Zähne, um Tiere zu kauen.“ Das Grüffelo dürfte eines der Kinderbücher sein, das die meisten Eltern auswendig kennen. Die Geschichte von der schlauen kleinen Maus war übrigens auch eine der wenigen Kinderbücher, die ich sogar schon kannte, bevor ich Kinder hatte. Die Theaterfabrik (Yakari, Der Löwe ist los, Die Freunde aus Mullewapp) bringt die Erfolgsstory als Figurentheater auf die Bühne. Das große Zelt steht in exponierter Lage zwischen Uni und Dammtorbahnhof (Moorweide), wo vor der Sommerpause noch der Zirkus Roncalli residierte.

Wann: 1. September bis 1. Oktober, Mo – Do: 16:00 Uhr, Fr und Sa: 15:00 und 17:00 Uhr, So: 11:00, 15:00 und 17:00 Uhr.
Wo: Theaterzelt auf der Kleinen Moorweide, Navi: Mittelweg Ecke Alsterterrasse
Eintritt: 10,90 / 12,90 (Freitags inklusive Popcorn und Capri Sonne für Kinder)
Altersempfehlung: Ab 2

2. Landlust 

Wochenende, 9./10. September: Traktortreffen Kiekeberg

Traktortreffen Kiekeberg Hamburg Kinder

Für große und kleine Fans von Traktoren! Euch erwarten 400 historische Schlepper, Vorführungen und das wunderschöne Außengelände des Freilichtmuseum am Kiekeberg. (hier habe ich darüber geschrieben)

Wann: Sa., 9. und So., 10. September, 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo: Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf
Kosten: 9 Euro, Kinder. Frei 

 

Äpfel pflücken im Alten Land / 9./10. September: Tag des offenen Hofes

Apfelernte Altes Land Apfelsorten

Endlich gibt es wieder frische Äpfel! Und der September ist ein idealer Monat, um selbst zu ernten. Und wo pflückt der Hamburger am liebsten seine Äpfel? Na, im Alten Land natürlich! Das Angebot ist groß, z.B. der Herzapfelhof Lühs, Hof Schuhback oder Obsthof Lefers bieten Äpfel zum Selbst ernten an. Hier haben wir über unser Ausflug „Äpfel pflücken im Alten Land“ geschrieben. Oder ihr kommt zum Tag des Offenen Hofes, der gilt als Höhepunkt der Altländer Apfelernte. Euch erwarten Obsthofführungen und abwechslungsreiche Angebote rund um den Apfel für Groß und Klein. Welche Höfe teilnehmen, steht hier.

Wann: Am 9. und 10. September ist Tag des offenen Hofes mit Führungen und Programm. Äpfel zum selber pflücken, gib es (fast) wann immer ihr möchtet, auch am Wochenende. Schaut Euch die Öffnungszeiten der Höfe an!
Wo: z.B. Herzapfelhof, Osterjork 102, Jork/Altes Land,
Hof Schuhback, Westerjork 81, Jork
Obsthof Lefers, Osterjork 140, Jork

 

Samstag, 16. September: Kartoffelfest auf Gut Wulfsdorf

 

In Ahrensburg im Norden von Hamburg feiert der Bio-Bauernhof Gut Wulfsdorf  sein großes Hoffest rund um die Kartoffel. Weil es uns bisher immer zu weit war, habe ich das Fest noch nicht besucht. Für alle, die im Norden von Hamburg wohnen, hört es sich aber toll an: Euch erwarten Kartoffelgerichte, Kaffee und Kuchen, Live-Musik, ein buntes Angebot für Kinder, Kunsthandwerkermeile, Wunder aus der Märchenwelt, eine offene Backstube und und und … Tipp: Wer nur Kartoffeln ernten möchte, kann auch am 1. und 2. September zur großen Kartoffelernte für Familien vorbeikommen. 

Wann: Sa., 16 September, 11.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Gut Wulfsdorf, Bornkampsweg 39, Ahrensburg
Eintritt: frei 

 

Samstag , 23. September: Wulksfelder Kartoffelmarkt

Gut Wulksfelde Traktor Shuttle

Der Kartoffelmarkt auf Gut Wulksfelde ist längst kein Geheimtipp mehr. Jährlich strömen die Besuchermassen zum Vorzeige Bio-Bauernhof nach Tangstedt, um an dem herbstlichen Vergnügen teilzunehmen. Euch erwartet ein wunderschönes Hofgelände mit Streichelzoo, leckere kulinarische Angebote rund um die tolle Knolle und ein Handwerker-Markt mit tollen Produkten, ich erinnere mich an wunderschöne Kindermode, Hausschuhe, Wärmflaschen und, und, und. Es gibt Heuballen zum beherzten Klettern und Toben, Stockbrotbacken und natürlich das Herzstück der Kartoffelmarktes – die Kartoffelernte. Ein Trecker bringt alle Erntewütigen aufs Feld, wo ihr nach Herzenslust in der Erde wühlen könnt (Spaten und Schaufeln mitbringen!). Die selbst geernteten Kartoffeln werden zum günstigen Selbst-Ernte-Preis abgerechnet. Meine Einschätzung: Es wird voll, aber schön! Wer auf das ganze Drumherum verzichten mag und nur ernten möchte: An jedem Wochenende im September stehen Euch Traktor-Shuttle und Kartoffelacker zum Selber-Ernten zur Verfügung. 

Wann. Samstag, 23. September, 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo: Gute Wulksfelde, Tangstedt.

 

3. Märkte und Feste

Tummelumm: Baby- und Kinderflohmarkt – sortiert nach Größen

Letztes Jahr waren wir auch schon da: Und der Hamburger Jung hatte sogar Bonbons für seine Kunden dabei

Mit mir und den Flohmärkten ist es es: In der Theorie liebe ich insbesondere bei Kinderklamotten die Idee, sie günstig auf dem Flohmarkt zu kaufen. In der Praxis finde ich auf Flohmärkten nie was ich wollte und bin genervt, weil ich in dichtem Gedränge 97 Stände abklappern muss, von denen nur 6,5 Kinderklamotten haben. Deshalb liebe ich die Flohmärkte bei Tummelum in Hamburg Eimsbüttel. Dort gibt es nicht nur spezielle Kinderflohmärkte, sondern auch speziell nach Größen sortierte Flohmärkte. Da das Baby- und Kleinkindzentrum seine Räumlichkeiten am Eimsbüttler Marktplatz aufgeben muss, gibt es im September noch einmal Power-Flohmarktwochenenden. Achtung: Alle Flohmärkte dauern nur 2 Stunden. Also: pünktlich da sein. Genau mein Modell! Und weil das super effizient auch zum Verkaufen ist, werde ich auch mit dem Hamburger Jung dort sein – und an zwei Tagen bis Größe 98 schicke Teilchen abverkaufen. Ich freue mich, wenn ich jemanden von Euch dort treffe!

Wann:  
Samstag, 2. 9.17, 11 bis 13 Uhr: Schwangerschaft und Baby bis Gr. 74 
Sonntag. 3.9.17, 11 bis 13 Uhr: Kindersachen Gr. 74 bis 98
Samstag, 9.9.17,11 bis 13 Uhr: Kindersachen Gr. 98 bis 116
Sonntag, 10.9.17, 11 bis 13 Uhr: Kindersachen, Gr. 116-164 – und Resterampe alles muss raus. 
Wo: Tummelum, Eimsbüttler Marktplatz 38, Hamburg 

Sonntag. 24.9. Mittelalterfest im Café Sternchance 

Mittelalterfest Cafße Sternchance Hamburg mit Kindern
Im Café SternChance zwischen Wasserturm und Fersehturm (Hamburg Sternschanze) gibt es immer wieder tolle Gratis-Angebote für Familien, die vom Bezirksamt Eimsbüttel gefördert werden. So am Sonntag Nachmittag, den 24. September das Mittelalterfest mit Märchen, Hexen, Musikanten, Ritterspiel, Gaukelei, Akrobatik, Bernsteinschleieferei, Lagerfeuer, Leibspeisen und Zaubergetränken. Den Garten des Cafés ist eine Oase, inmitten der Stadt. Wir finden es dort so schön, dass wir sogar da geheiratet haben. 

Wann: 24. September, 15.00 bis 21.00 Uhr
Wo: Café SternChance, Schröderstiftsraße 7, Hamburg
Eintritt: frei 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.