Allgemein, Schwangerschaft & Baby, Werbung
Kommentare 6

Im Test: Wundsalbe Mitosyl N

#Werbung: Wer ein Baby hat, kommt um das Thema Wundsalbe nicht herum. Da kam die Anfrage der Hamburger Versandapotheke apo-rot gerade recht, ob ich die Creme Mitosyl für Euch testen und vorstellen möchte. 

Wickeltisch Mitosyl apo-rot Wundschutzcreme Baby Versandapotheke Apotheke

Ich muss Euch ein Geständnis machen: Bei unserem dritten Baby bin ich zum echten Creme-Muffel geworden. Eine Tuber der altbewährten Naturkosmetik liegt auf unserem Wickeltisch herum. Sie liegt und liegt und sieht schon etwas rissig aus. Und was soll ich Euch sagen: Es macht – zumindest bei dem Popo unserer Baby Deern – überhaupt keinen Unterschied. Die Haut ist rosig und gesund. Aber wenn sie doch einmal gerötet ist, dann braucht es eine echte Wundschutzcreme aus der Apotheke.

Zum Teil erstatten Krankenkassen die Kosten für Mitosyl N

So eine Wundschutzcreme ist Mitosyl N. Sie enthät Zinkoxid und bindet so die Feuchtigkeit, um die wunde Haut trocken zu halten. Sie lindert auch oberflächliche Hautentzündungen und sorgt so ganz schnell dafür, dass wunde Haut wieder gesund wird. Wir haben die Creme getestet: Sie lässt sich gut verteilen und hinterlässt einen schönen Schutzfilm Haut. Gerötete Haut wird mir-nichts-dir-nichts wieder gesund, dennoch sollte die Creme laut Packungsanweisung einige Tage länger angewendet werden, um einer erneuten Entzündung vorzubeugen.

Die Salbe verzichtet auf Parabene. Neben Zinkoxid enthält sie unter anderem Wollwachs, Lebertran und Vaselin. Da Mitosyl N nur in Apotheken erhältlich ist und auch von Kinderärzten empfohlen wird, erstattet die Kosten zum Teil sogar die Krankenkasse. Fragt einfach mal bei Eurer Kasse nach!

Wenn die Testumgebung anspruchsvoller wird …

Mitosyl apo-rot Wundschutzcreme Baby Versandapotheke Apotheke

Mitosyl apo-rot Wundschutzcreme Baby Versandapotheke Apotheke

Da unsere Baby-Deern so hautgesund durchs Leben geht und wir dennoch gerne sorgfältig bei unseren Produkttests arbeiten, habe ich die Creme nach unserem Mini-Test noch einmal in eine anspruchsvollere Testumgebung weitergegeben. Das Baby von Pekip-Freundin N. hatte schon häufiger Durchfall und war infolgedessen häufig wirklich furchtbar, furchtbar wund. Von ihr habe ich den Fachbegriff Windel-Dermatitis gelernt. Und was soll ich Euch sagen?! Auch bei ihr hat die Wundschutzcreme Mitosyl N einen guten Job gemacht. Nach wenigen Anwendungen waren die kleinen Pusteln verschwunden, der Po nicht mehr knallerot und die Kleine musste nicht mehr bei jedem Wickeln furchtbar Weinen. 

15 Prozent Rabatt für Euch

Da wir finden, dass man eine echte Wundschutzcreme immer im Haus haben sollte, um für jeden Notfall gerüstet zu sein, freuen wir uns, dass die Versandapotheke apo-rot allen Ahoikinder-Lesern bis zum 15. Juni 2017 einen Rabatt von 15 Prozent gewährt. Einfach den Rabattcode: Ahoikinder 15 in die Gutschein-Zeile eingeben und hier bestellen! Nach Anbruch der Tube ist die Creme übrigens weitere 6 Monate haltbar, ideal – sogar für Wenig-Cremer wie uns.

Dieser Beitrag wurde unterstützt von der Versandapotheke apo-rot.  apo-rot gibt’s übrigens auch bei Instagram. Dort postet die Apotheke unter anderem Sales-Aktionen der Woche und Gewinnspiele. Lohnt sich vielleicht, ich probier das mal aus … 

 

6 Kommentare

  1. Friederike sagt

    Ich benutze auch immer die bewährte Naturkosmetik-Salbe, die vermutlich auch bei dir auf dem Wickeltisch liegt. Aber du hast recht: Wenn der Po wirklich wund ist, muss etwas anderes her. Hatten wir zum Glück bisher nur 1-2 Mal. Mitosyl kannte ich noch nicht, danke für den Tipp! Und danke auch für den Hinweis mit der Krankenkasse!

  2. Sabine sagt

    Meine Kinderärztin hat mir die Salbe schon mal mitgegeben, die ist wirklich gut und wirkt schnell!

  3. Das klingt ja super, danke für die Empfehlung! Wir brauchen selten Creme, aber wenn, dann richtig. Da passt es gut, dass sie so lange haltbar ist 🙂 Und wenn noch die Krankenkasse etwas dazu zahlt, umso besser…

    Viele liebe Grüße
    die Küstenmami mit zwei Wickelkindern

  4. Wir sind tatsächlich gerade cremelos, da die Tochter die bisherige nicht mehr verträgt. Da kommt eure Empfehlung genau richtig 😄 Vielen Dank!
    Liebe Grüße von Katja

  5. Oh was es nun alles gibt. Damals bei der Motte gab es solche echten Empfehlungen noch kaum in meinem Dunstkreis… total toll das wir nun gegenseitig Dinge ausprobieren und davon berichten können.

  6. Ich habe auch eine kleine Wickelmaus, die regelmäßig mit einem wunden Po kämpft. Wir haben unsere Geheimwaffe dagegen bereits gefunden, aber es ist immer gut eine Alternative in Petto zu haben. Deshalb danke für den guten Tipp!
    Liebe Grüße, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.