Elternbuch
Kommentare 24

Zu gewinnen: Jesper Juul „Liebende bleiben“

In seinem neuen Buch richtet Jesper Juul seinen Blick auf die Beziehung von Elternpaaren. Ein inspirierendes Buch!

Was haben Rolf Zuckowski und Jesper Juul gemeinsam? Beide verstehen es wie kaum ein Dritter aus ihrem bestehenden Werk immer wieder neue Bücher und CDs zu produzieren. So ist auch das jüngst erschienene Buch „Liebende bleiben“ von Jesper Juul eine Aufzeichnung von Beratungsgesprächen, die der dänische Familientherapeut schon vor einiger Zeit im Rahmen der Organisation „familiylab“ geführt hat. 

Nichtsdestotrotz, bei Jesper Juul ist es doch irgendwie wie bei grünem Tee. Den kann man durchaus mehrfach aufgießen und er bleibt immer noch schmackhaft, ja manchmal wird er sogar besser von Tasse zu Tasse. So ist es auch bei „Liebende bleiben“.

Steht loyal zu Euren Partnern, nicht nur zu euren Kindern!

Konsequent führt Jesper Juul den Blick der Eltern von ihren Kindern zurück auf ihre Partnerschaft. Denn das ist es, was vielen Gesprächen hier gemeinsam ist. Die Eltern ringen um die besten Lösungen im Zusammenleben mit ihren Kindern, sie wollen wissen, welche Umgangsstrategien der berühmte dänische Familientherapeut für richtig erachtet, die der Mama oder die des Papas. Jesper Juul hingegen betont, dass es darum nicht immer gehe. Den Kindern gehe es schon gut, sagt er einmal ganz lapidar zu einer besorgten Mutter. Wichtig sei, dass es auch den Eltern miteinander gut gehe. Wenn also der Papa im Auto aus der Haut fährt, weil Töchterchen beständig in seinen Sitz tritt, dann könne die Mama ihren sorgenvollen und liebenden Blick anstatt auf die Tochter auch auf den Ehemann richten. Wie überfordert von der Situation muss er sein, dass er so die Contenance verliert? Welche Unterstützung braucht er jetzt? Jesper Juul betont, dass es wichtig sei, in Konfliktsituationen nicht nur den Kinder, sondern auch dem Partner gegenüber loyal zu bleiben.  

Immer sei es viel schädlicher für das Kind (und für die Paardynamik sowieso), vor dem Kind zu streiten oder sich Vorwürfe zu machen. Unterschiedliche Erziehungsstile vertrage ein Kind, so Juul. Einen Streit hingegen würde das Kind immer auf sich beziehen und sich selbst daran die Schuld geben.

Beziehungsglück ist Familienglück

Juuls These: Der ganzen Familie geht es besser, wenn es den Eltern zusammen gut geht. So könnten Eltern für ihre Kindern nichts besseres tun, als an sich und ihre Beziehung zum anderen Elternteil zu denken. Dazu gehören auch Zeitinseln, die das Paar ganz bewusst von den Kindern abgrenzen. Erst dadurch könne ein harmonisches Umfeld entstehen, in dem Kinder bindungssicher und  gestärkt aufwachsen können.

Am Ende seines Buches findet Juul zu drei sinnvollen Grundregeln in Konfliktfragen zwischen Eltern: Niemand kann von einem anderen Menschen verlangen, sich zu ändern oder persönlich zu wachsen. Stattdessen kann man den Partner fragen, in welche Richtung er gehen möchte und welche Unterstützung er sich dabei wünscht. Und schließlich können Menschen – Erwachsene und Kinder – nur reifen, wenn sie sich geliebt und anerkannt fühlen – genau so, wie sie sind.

 

Gutes Buch, schlechtes Cover!

Achso, aber eins dann doch noch, lieber Beltz-Verlag: Wie konntet ihr diesem schönen Buch nur ein so schlechtes Cover verpassen? Ein sich küssendes Paar in Großaufnahme. Und zwar in so groß und so nah,  dass man nicht weiß, ob das jetzt große Poren oder Bartstoppeln sind – bei beiden Partnern. Ich bin sicher, da hätte jede Online-Bilddatenbank bessere Bilder im Angebot gehabt. Und ihr liebe Leser, lasst Euch von diesem Cover nicht abschrecken. Es sind schließlich die inneren Werte, die zählen…

Hier könnt ihr Jesper Juuls Buch „Liebende bleiben“ gewinnen. Glaubt ihr auch, dass Familien Eltern brauchen, die mehr an sich denken? Einfach diesen Beitrag kommentieren und in den Lostopf wandern.

24 Kommentare

  1. Wiebke sagt

    Wenn das eine Anleitung ist, wie ich es schaffe, wieder mehr Dates mit meinem Mann zu realisieren, dann will ich das Buch unbedingt 😄

  2. Christine sagt

    Wir haben vor ein Paar Wochen einen Tripple P Erziehungsworkshop gemacht (Kann ich nur Empfehlen . Darin wird zu dem Thema gesagt, dass man sich unbeding Inseln suchen soll damit einem als Eltern und Paar nicht die Puste ausgeht bis die Kinder aus dem Haus sind. Vielleicht foinden sich in dem Buch dafür ganz hilfreiche Tipps?

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Tripple P- dashab ich gleich mal gegooglet. Gibt’s bei uns im hohen Norden leider nicht, schade,schade … 🙁 Herzliche Grüße zu Dir!

  3. Jenny sagt

    Na klar, Eltern brauchen auch Zeit für sich, als Paar , aber auch jeder für sich alleine.
    Liebe Grüße,
    Jenny

  4. Sarah Scarr sagt

    ohhh…tipps sind sehr willkommen, möchte das buch sehr gerne lesen -und gewinnen!

  5. Stefanie Kimmel sagt

    Dieses Buch kommt für uns wie gerufen. Ich bin mit unserem zweiten Kind schwanger und vor ein paar Tagen haben wir über Trennung gesprochen.
    Vielleicht hilft uns dieses Buch wieder zueinander zu finden.

  6. Angela sagt

    Wir als Paar bleiben wirklich oft auf der Strecke. Da müssen wir unbedingt etwas ändern. Wäre Klasse, aus dem Buch ein paar Tipps zu bekommen

  7. Stefanie sagt

    Ich bin gerade mit unserem zweiten Kind schwanger und vor ein paar Tagen haben wir über Trennung gesprochen. Vielleicht kann uns dieses Buch helfen wieder zu einander zu finden.

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Liebe Stefanie, das ist eine blöde Situation. Klingt als würde es mehr als nur ein Buch benötigen. Wusstest du, dass man die Coachings von Jesper Juul im Rahmen des von ihm gegründeten familylabs auch online machen kann? Schau doch mal http://familylab.de/ Und auch eine Paar-Therapie wäre doch vielleicht eine Idee. Schon ein paar Stunden können hilfreich sein. Ihr habt ja etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt 🙂

  8. Anne-Christine sagt

    Zeit zu zweit ist absolut wichtig, kommt bei uns aber aus Mangel an einem geeigneten Babysitter oft zu kurz. Aus diese Grund bin ich gern für die Tipps von Herrn Juul empfänglich 😉

  9. Jaa! Jaaaaaa! Familien brauchen Eltern, die an sich denken. Die sich lieben und nicht nur Tunnelblick auf Kind und Arbeit haben. Die ein tolles Team sind und gern Zeit, auch zu zweit, miteinander verbringen. Zwei beste Freunde meines Mannes haben Frau und Kind. Diese beiden Frauen haben eine gemeinsame Lieblingsbeschäftigung: über ihre Männer lästern. Wenn wir alle zusammen sind (mit den Männern auch) werden die beiden Männer am laufenden Band vor allen anderen „bloßgestellt“. Dumm gemacht. Wenn die Frauen unter sich sind (ich war einmal dabei, dann NIE WIEDER): wird nur über die Männer hergezogen. Das tut mir so im Herzen weh. Mama und Papa sollen sich lieben und ein loyales Team sein. Als Mann und Frau zu zweit- nicht nur als Mama und Papa, die ihren Blick immer nur auf das Kind richten. Dazu gehört auch streiten und vielleicht auch mal schimpfen. Aber im Großen und Ganzen finde ich es ganz wichtig, dass man, auch als Eltern, Liebende bleibt. Kürzlich wurde uns beiden klar: wir überlegen seit anderthalb Jahren nur, was wir mit dem Kind machen können. Welche Unternehmungen toll für das Kind und uns Drei wären. Und uns fiel auf, dass wir wieder etwas nur für uns machen wollen. Zu zweit. Als Paar. Einmal Kino in anderthalb Jahren ist definitiv zu wenig. Ich würde mich sehr über das Buch freuen, um vielleicht ein bisschen Inspiration zu bekommen, wie wir uns als Paar wieder etwas in den Vordergrund rücken können.

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Etwas verspätet, aber antworten will ich doch noch auf deinen ausführlichen Kommentar, liebe Sonya! Mir tut so etwas auch im Herzen weh … Schrecklich. Im Grunde müssen doch alle furchtbar unglücklich mit der Situation sein. Wie war das bei solchen Paaren nur vor den Kindern? Und wie wird es danach sein, falls es ein danach gibt … ?!

  10. Florian sagt

    Jesper Juul ist einfach Klasse, würde mich freuen sein neues Buch hier zu gewinnen!

  11. Vilo sagt

    Seine Bücher sind klasse! Ich würde dieses hier auch sehr gern gewinnen! Man kann nie genug Tipps für eine gute Beziehung zu zweit haben!!!

  12. Andrea sagt

    Ich versuche gerne mein Glück, denn mit zwei kleinen Kindern und ohne familiäre Unterstützung kommt die Partnerschaft einfach zu kurz. Vor lauter Alltagsgedöhns verliert man sich leicht aus den Augen. Ich würde mich sehr über das Buch freuen, denn Gedankenanstöße und gute Tipps können wir wirklich brauchen. Viele Grüße, Andrea

  13. Regina sagt

    Wir haben gefühlt momentan sehr wenig Zeit für uns als Eltern, da wir auch entfernungsbedingt nicht auf Großeltern etc. zählen können – Ansätze, wie wir da rauskommen und etwas mehr Zeit als Eltern oder als Paar für uns haben, würden wir dankbar annehmen, uns also sehr über das Buch freuen.

  14. Julia S. sagt

    Das Buch klingt wirklich interessant. Wir basteln grad am zweiten Kind. Nach dem ersten haben wir grad erst wieder als Paar zueinander gefunden so dass wir jetzt schon befürchten mit dem zweiten Kind wird das noch schwieriger. Käme also wirklich wie gerufen!

  15. Baba sagt

    Nachdem 1ten haben wir uns immer Inseln geschaffen. Seit 10 Monaten ist der 2te da und irgendwie ist es nicht mehr so einfach! Lese gerne und auch von Jesper Juul. Würde mich sehr freuen und hoffentlich mein Mann dann auch! 😊

  16. Diana Bernhardt sagt

    Jaaaaa, auf alle Fälle müssen die Eltern auch an sich denken. Denn glückliche Eltern gibt glückliche Kinder. – Ok, so einfach ist es nicht immer. Aber im Buch vom Jesper Juul sind bestimmt viele tolle Anregungen dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.