Allgemein
Kommentare 4

Anzeige: Propolis – Gesundheit aus dem Bienenstock

Sie war die schrecklichste Kollegin, die ich jemals hatte. Aber sie gab mir einen Tipp, den ich bis heute beherzige: Propolis Produkte aus dem Bienenstock. Die schützen nämlich vor Infekten und Erkältung. Und was könnte eine Familie besseres gebrauchen? Ein Testpaket könnt ihr hier gewinnen.

Propolis

Im Propolis-Sirup steckt unter anderem der Futtersaft der Biennekönigin und Vitamin C. Vor allem aber Propolis – das Schutzharz der Bienen.

Freunde kann man sich aussuchen, Familie nicht. Kollegen leider häufig auch nicht. Möchte ich dieser abgedroschenen Weisheit hinzufügen. Und bevor meine mitlesende Familie und meine mitlesenden Kollegen gleich stirnrunzeld innehalten, lasst mich ihnen zurufen: Ihr seid alle wunderbar! Die wunderbarsten! Genau die, die ich mir ausgesucht hätte! Aber das war nicht immer so.

Ausgerechnet in einem meiner allerersten Jobs, hatte ich eine Kollegin, die so überhaupt nicht zu mir passte. Ich weiß gar nicht so recht, warum. Vielleicht, weil sie so dominant war, und ich so harmonieinteressiert. Vielleicht, weil sie seit 100 Jahren mehr oder weniger engagiert in diesem Job  arbeitete (in den letzten 50 Jahren eher weniger), während ich frisch von der Uni kam und alles toll und aufregend fand. Vielleicht auch einfach nur, weil der Geruch von Zigarettenrauch in ihren Kleidern klebte wie Kaugummi. Und der selbst getrocknete Früchtetee, den sie in unserem 2-er-Büro trank, so schrecklich stank, dass dieser Geruch mir bis heute Übelkeit verursacht,

Seitdem sie Propolis nehme, sei sie viel seltener krank …

Wie auch immer: Obwohl diese Kollegin, nennen wir sie S., schrecklich viel rauchte, war sie durchaus gesundheitsbewusst. Für alle Wehwehchen hatte sie die passenden Kräuterchen parat und sie gab mir einen Tipp, den ich bis heute beherzige: Propolis Produkte aus dem Bienenstock. Seitdem sie die nahm, sei sie viel seltener krank, berichtete sie mir damals (was auf ihre Krankentage im Büro seltsamerweise wenig Einfluss hatte, aber lassen wir das …).

Nichts lag mir damals ferner, als einen Tipp von dieser Kollegin anzunehmen, Dennoch: Immer, wenn ich die Zirkulin Propolis Produkte im Aufsteller meiner Apotheke sah, kamen mir die Worte von S. wieder in den Sinn. Propolis sei das Schutzharz der Honigbienen und schütze den gesamten Bienenstock gegen Viren und Bakterien. Und irgendwie waren mir Lutschpastillen, Sirup und Co aus der Natur ja auch sympathisch (weshalb ich auch die Anfrage annahm, hier darüber zu schreiben). 

Propolis Gesundheit Bienenstock

In unserem Medizinschränkchen stehen nicht nur Fieberthermometer und Star Wars Pflaster, sondern auch – Propolis

Mit Fort Knox gegen Erkältungsviren

Also probierte ich sie irgendwann doch. Von Zeit zu Zeit machte ich kleine Propolis-Sirup-Kuren. Täglich ein Esslöffel von dieser Mischung aus Propolis, Blüttenpollen-Extrakt, Honig und Gelée Royale (der Futtersaft der Bienenkönigin aus Blütenpollen, Honigtau und Nektar, kein Scherz 😉 ) und ich hatte das Gefühl, mein Immunsystem sei mindestens so einbruchsicher wie Fort Knox.  Seitdem wir Kinder haben, bekommen sie bei Kratzen im Hals und leichten Husten die Propolis-Lutschpastillen. Sie schmecken den Kindern, sind zuckerfrei und tatsächlich ganz wohltuend für den Hals. Ich habe es ausprobiert.

Die Propolis Lutschpastillen für Kinder schmecken nach Kirsche

Tatsächlich sind wir (von diesem Winter mal abgesehen) wirklich selten krank. Ob das nun an Propolis liegt oder daran, dass Sport auch in hektischen Zeiten ein Heiligtum in meinem Terminkalender ist. Dass ich möglichst viele Wege gern an der frischen Luft, zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältige. Daran, dass ich bei meinen Kindern nie besonders pingelig war und sie sicherlich viel Gelegenheit hatten, ihr Immunsystem zu trainieren. Ich weiß es nicht. So lange es nicht ganz klar ist, lutschen wir weiter Propolis Pastillen und ich mache Sirup-Kuren. Und stelle mir dabei vor, wie  viele kleine fiese Erkältungsviren vor meinem Immunsystem stehen, sie klopfen, sie drängeln, sie suchen Sicherheitslücken. Aber sie scheitern – wie an Fort Knox. Zumindest meistens.

Gewinnspiel: Ein Paket voller Gesundheit aus dem Bienenstock  

Ihr wollt die Propolis Produkte von Zirkulin kennenlernen? Dann gewinnt hier ein Testpaket aus Sirup, Halspastillen für Erwachsene und Lutschpastillen für Kinder. Kommentiert einfach unter diesem Beitrag, was ihr macht, um Erkältungen vorzubeugen.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von roha Arzneimittel. 

 

4 Kommentare

  1. Antje sagt

    Ich schwöre auf Ingwer! Als Tee oder auch einfach roh gekaut – auch wenn es schon im Hals kratzt. Ich habe immer das Gefühl, das tötet alle Bakterien ab. Gegen die fiesen Viren aus der Kita ist jedoch auch Ingwer machtlos 😉 Würde Propolis gerne ausprobieren, habe auch schon häufiger damit geliebäugelt

  2. Sarah sagt

    Ausdauersport und Sauna. Sofern es Kinder und Job erlauben 😉 Mein Cousin ist der totale Gesundheitsfreak und nimmt Propolis schon seit Jahren. Höchste Zeit, dass ich es auch mal ausprobiere. Würde mich freuen 🙂

  3. Kathrin sagt

    Nasenspülungen.. klingt ekelig, ne?! Aber ich mach das seitdem ich das erste Mal schwanger war und Nasentropfen eigentlich nicht erlaubt waren. Und ich habe das Gefühl: zumindest habe ich viel seltener Schnupfen. Du siehst, Ich bin offen für natürliche Heilmethoden und würde deshalb auch Propolis gerne ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.