Adventskalender 2016
Kommentare 16

20. Buch: „Elternsache ist Bewusstseinssache“

Herzlich willkommen zum 20. Türchen des Ahoikinder-Adventskalenders. Heute könnt ihr das wunderschöne Buch „Elternsache ist Bewusstseinssache“ gewinnen.

Weihnachtskugeln im Schnee vor einer Holzwand

Die Würde des Kindes ist unantastbar. Wer diesen Leitsatz beachtet, kann schon mal nicht mehr so viel falsch machen, findet Gabrile Waldow, Autorin des Buches Elternsache. Und weil ich das auch so sehe, hat mir auch dieses Buch ganz wunderbar gefallen.

Es geht viel darum, was unser Handeln und Erziehen mit unseren Kindern macht. Es geht um Persönlichkeitsentwicklung bei Eltern und Kindern. Um Kommunikation, um Nichterziehung, um unbewusste Botschaften, auch um vieles, was wunderbar klingt und im Alltag doch schwer umzusetzen ist, finde ich. Dennoch ist es immer wieder schön und inspirierend zu lesen, wie wir idealerweise mit unseren Kindern umgehen sollten. Und übrigens: nicht nur mit unseren Kindern. Wer die Grundsätze von Gabriele Waldow in der Partnerschaft berücksichtigt und umsetzen kann, profitiert ganz bestimmt ebenfalls davon.

Übrigens: wie findet ihr das Cover dieses Buches? Mich hat diese Leichtigkeit, dieses Rot, diese liebevolle Puppenmama, die ihr Baby trägt, weil es nicht mehr im Wagen liegen mag, so berührt, dass ich unmöglich daran vorbeigehen konnte.

Heute könnt ihr das Buch von Gabriele Waldow gewinnen. Einfach diesen Blog-Post kommentieren und in den Lostopf wandern. Viel Glück!

 

 

16 Kommentare

  1. Svenja sagt

    Ich würde mich auch sehr über das Buch freuen. So ein ähnlicher Puppenwagen wird auch hier liebevoll benutzt

  2. Jenny sagt

    Kommt mir sehr zugegen dieser Erziehungsansatz und ich gebe Dir Recht es ist bestimmt nicht immer leicht umzusetzen, aber es lohnt sich es immer wieder zu versuchen. Perfekt Eltern gibt es, glücklicherweise, nicht.

  3. Was für ein schöner Gewinn, da versuche ich gerne mein Glück 🙂
    Das Buch könnten wir sicher sehr gut gebrauchen, da bald unser erstes Kind auf die Welt kommt und wir schon total aufgeregt sind 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Tatiana sagt

    Toller „Erziehungs“ -Ansatz, Eltern müssen zuerst sich selbst erziehen, wird auch so ähnlich von Shefali Tsabary vertreten. Ich brauche Unterstützung bei der täglichen Anwendung 🙂

  5. Barbara M. sagt

    Hallo,
    sein tagtägliches Handeln als Eltern zu reflektieren, ist manchmal gar nicht so leicht. Ich finde es toll, wenn man immer wieder neue Impulse bekommt und das würde ich mir von diesem Buch erhoffen. Die Titelseite finde ich übrigens auch so richtig gelungen!

    Herzliche Grüße,
    Barbara

  6. Gerne versuche ich mein Glück für dieses Buch. Es ist immer hilfreich sich hin und wieder selber zu reflektieren. Da kann jede Unterstützung helfen.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.