Allgemein, Ausflüge, Draußen, Norddeutschland
Schreibe einen Kommentar

Adrenalin pur: Herbstkick im Heidepark

Schnell, schnell – bevor die Saison zu Ende geht! Noch bis Ende Oktober könnt ihr im Heidepark Soltau Karussell fahren, Drachen fliegen und auf Baumstämmen die Wildwasserbahn hinabstürzen. Da blubbert nicht nur bei Kindern das Adrenalin im Blut. 

Heidepark Oktober Halloween

Auch im Herbst ists schön im Heidepark

Wir haben den Park als Ausflugsziel für Familien mit kleinen und nicht mehr ganz kleinen Kindern getestet (sechs und drei Jahre alt sind unsere Jungs). Und ein Baby hatten wir auch noch mit dabei.

Heidepark für Familien

Heidepark Soltau nostalgisches Karussell

Nostalgisch und so schön – Die Ahoifamilie reitet auf Pferdchen

Um es gleich vorwegzunehmen: Schon lange hatten wir nicht mehr so einen tollen Tag wie am vergangenen Wochenende im Heidepark Soltau. Einen Tag, an dem jedes Familienmitglied voll auf seine Kosten gekommen ist. Die Eltern, weil sie in dieser herrlichen Peter-Pan-Welt noch einmal Kind sein durften. Die Kinder, weil sie mehr Karussell fahren durften, als bisher in ihrem ganzen Leben zusammen. Und das Baby? Ja das war auch ganz glücklich. Das ist aber zugegebenermaßen überall glücklich.

Ein gemeinsamer Adrenalinkick für Eltern und Kinder ist ja eher selten (Die Kinder schaukeln, ihr schubst an. Sie rutschen. Ihr ruft: Uihh, ist das schnell). Im Heidepark haben wir aber genau das erlebt:  In der Wildwasserbahn (Hamburger Jung, 6 abwechselnd mit Papa und Mama), bei der rasanten Fahrt mit dem Grottenblitz (Hamburger Jung und Papa), bei dem Auf-und-Ab-Flug im Drachen (Hamburger Knirps, 3 und Papa) bei der Geisterbahnfahrt durch die Drachenhöhle (alle Zusammen) und bei der Fahrt mit der Monorailbahn mit fantastischer Aussicht über den Heidepark (auch alle Zusammen).

Tatsächlich ist sie Auswahl an Attraktionen im Heidepark für jede Altersklasse riesig. Wir sind bis kurz vor Toresschluss im Park geblieben und haben lange nicht alles ausprobiert, was wir ausprobieren wollten.

Die Highlights des 3-Jährigen:

  • Drachenzähmen – die Insel. Die gesamte Themenwelt, die in diesem Jahr neu im Heidepark eröffnet wurde, hätte gereicht, um unseren 3-Jährigen zwei Tage beschäftigt zu halten. Er erzählt noch heute von der unheimlichen Fahrt in die Drachengrotte mit dem Wikingerschiff. Vom Drachenfliegen mit den Wolkenspringern und, und, und. Die Themenwelt ist dem Kinofilm „Drachenzähmen“ nachempfunden. Sie macht auch Spaß, wenn man den Film kein bisschen kennt (so wie unsere Jungs)
  • das nostalgische Karussell im Park-Eingang. Pferdchen reiten, Kutsche fahren, das alles wird wohl auch in 100 Jahren nicht an Reiz verlieren. Für uns Eltern übrigens auch nicht.
  • Kogge: Schnelle Schifffahrt über raue See. Da kribbelt der Bauch bei Groß und Klein. Der Hamburger Papa zumindest murmelte nach der dritten Runde so etwas wie: Danke, mir ist schlecht …  Die Kinder hingegen drehten weiter begeistert ihre Runden.
drachen_titel

Auf und ab im Drachenkarussell Wolkenspringer

Drachenhöhle Grotte Heidepark Soltau Drachenzähmen

Mutig muss man schon sein- für die Fahrt in die Drachenhöhle

Mutig wie wir sind geht's mit dem Wikingerschiff ab in die Drachenhöhle!

Mutig wie wir sind geht’s mit dem Wikingerschiff ab in die Drachenhöhle!

 

Die Highlights des 6-Jährigen

  • Wildwasserbahn: Auf einem Baumstamm in die Tiefe stürzen. Das Herz setzt aus, Wasser spritzt – Herrlich ists! Ein tolles Abenteuer, das Eltern und Kinder zusammenschweißt. Wollte der Hamburger Jung zum Abschluss des Park-Besuchs als seine Lieblingsattraktion noch einmal wiederholen. Durfte er natürlich. Fand Mama nämlich auch cool.
  • Mountain Rafting; Nicht besonders spektakulär, aber trotzdem spaßig. Zu sechst auf einem Riesen-Reifen durch Stromschnellen und vorbei an Wasserfällen. Nette Fahrt für die ganze Familie, leider erst freigegeben ab 6.
  • Indy-Blitz: Mini-Achterbahn für kleine Indianer ab 4, natürlich ohne Loopings, trotzdem rasant und mit Bauchkribbel-Garantie.
  • Bob-Bahn: Oh nein, wie konnten wir es nicht zur Bob-Bahn schaffen? Zu spät habe ich verstanden, dass diese rasante Riesen-Bahn (900 Meter lang) schon für 6-Jährige freigegeben ist. Diesen Adrenalin-Kick haben wir verpasst, hat aber sicherlich Favoriten-Potenzial für unseren Hamburger Jung (und mich).
Wildwasserbahn Heidepark Soltau

Arghhh und uff, heil angekommen. Das sind zwar nicht wir, aber genauso haben wir uns gefühlt – in der Wildwasserbahn.

Heidepark Soltau Bobbahn

Schon ab 6 und so rasant – die 900 Meter lange Bobbahn

Die Highlights des Babys

Zugegeben, unserer 4-Monate-alten Hamburger Deern ist es herzlich egal, ob sie nun im Supermarkt, auf dem Spielplatz oder im Park spazieren getragen wird. Bei diesen Attraktionen konnte sie jedoch dabei sein und hat sehr zufrieden ausgeschaut:

  • Monorail-Bahn: Gemütliche Fahrt über das Parkgelände, in 6 Meter Höhe und 1,5 Kilometer lang. Schöne Aussicht und gut zur Orientierung (also für die Eltern).
  • Floßfahrt: Gemütliche Fahrt über den Totenkopf See. Nur Piratenjungs wittern das Abenteuer. Kleine Mädchen schlummern, weil es so herrlich sanft schaukelt.
Eine Floßfahrt, die ist lustig .. .Auch wenn im Hintergrund Gespenster spuken

Eine Floßfahrt, die ist lustig .. .Auch wenn im Hintergrund Gespenster spuken

Tipps für Euren Familien-Besuch im Heidepark

Für Euren Tag im Heidepark, empfehle ich Euch die Heidpeark-App. Dann habt ihr den Parkplan im praktischen Handy-Format dabei, könnt Euch die aktuellen Wartezeiten anzeigen lassen und die Attraktionen nach Mindestalter sortieren. Fall ihr Euren Ausflug vorbereiten wollt, könnt ihr auch schon im Vorfeld mit dem Attraktionenfinder der Website herausfinden, welche Attraktionen für welches Alter und welche Körpergröße zugelassen sind.

Toller Service für Familien mit Baby: Wer wie wir ein Baby dabei hat, kann mit dem „Switch Pass“ mit seinem Partner abwechselnd Achterbahn fahren, ohne erneut anzustehen.

Ach, und a propos anstehen: Ein unschlagbarer Vorteil vom Heidepark im Herbst. Zwar ist der Park alles andere als schlecht besucht, aber die Wartezeiten sind doch erheblich kürzer als in den Sommermonaten.

Halloween im Heidepark

Halloween Heidepark Soltau

Kommt ein Skelett aufm Fahrrad vorbei … Gruselstimmung im Heidepark

Bis der Park am 30.10. schließt, erwartet Euch übrigens noch ein Highlight: An den letzten drei Oktober-Wochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag, feiert der Park Halloween und ist bis 22.00 Uhr geöffnet. Schon heute ist der Park dafür geschmackvoll dekoriert. Mir jedenfalls haben Skelette, Hexen und die obligatorischen Kürbise gefallen. An den Aktionstagen wabert zusätzlich Nebel durch den Park und unheimliche Gestalten huschen um die Ecken. Kinder-Gruselspaß, Shows und Achterbahnfahren im Dunkeln erwarten Euch!

Wir danken dem Heidepark Soltau, dass er uns zu Zwecken der Berichterstattung eingeladen hat. Wir hatten einen wunderschönen Tag und kommen gerne wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.