Allgemein, Schwangerschaft & Baby
Schreibe einen Kommentar

5 Gründe, warum Babies süchtig machen

Ich hatte es fast vergessen: Ein Baby zu haben ist einfach wunderschön. 5 Trick, die sich die Natur hat einfallen lassen, damit wir immer wieder Babies wollen. Egal, wie schlecht wir schlafen …

babiefuesse_teaser

Eigentlich bin ich eher eine Kinder- als eine Babymama. Irgendwie fand ich es immer gut, wenn meine Babies größer wurden und mehr und mehr konnten. Wenn ich richtig was mit ihnen unternehmen konnte. Erst jetzt, wo ich wieder ein Baby habe, fällt mir wieder ein, wie schön das ist. Denn:

1. Babies duften

Dieser himmlische Geruch an Babies Köpfchen. Nach Honig und Wärme. Ich möchte darin versinken und nie wieder etwas anderes riechen. Können Pafümeure dieser Welt diesen Duft bitte mal in Fläschchen füllen – konserviert für die Ewigkeit?

2. Babies sprechen

Die Hamburger Deern (12 Wochen alt) liebt es, sich mit uns zu unterhalten. Wenn ich den gr0ßen Jungs abends vorlese, mischt sie sich zuverlässig ein. Äuhhh. Ähh. Öhh, sagt sie und schaut dabei vergnügt. Und unsere Herzen schmelzen dahin …

3. Babies lächeln

Das erste Lachen, was ein Baby seiner Mama schenkt: Es entlohnt für alles! Schlaflose Nächte, stundenlanges Geschrei, die blöde Angewohnheit, immer Nachts um 3 Uhr eine neue Windel zu brauchen … Wenn Babies lächeln, lächelt nicht nur ihr Mund, sondern ihr ganzes Gesicht lächelt mit. Die Augen strahlen und jeder Quadratzentimeter Gesichtchen sagt, ich würde gerne noch breiter lächeln, wenn ich nur noch mehr Mund, noch mehr Gesicht, noch größere Augen hätte …

4. Babies passen perfekt auf Brust und Bauch

In den ersten Tagen und Wochen haben Babies meistens genaue Vorstellungen davon, wo sie liegen, schlafen und einfach nur „sein“ sollten. Auf Mamas oder Papas Bauch. Und wenn sie dort so liegen, das Köpfchen so nah, dass wir es noch küssen können, wenn wir uns nur hinunter beugen, so angenehm schwer und zugleich leicht, so warm, so weich, dann wissen wir: Ich hätte gerne immer ein kleines Wesen, was ich hier ablegen kann.

5. Babies sind Wunder

Mein Baby-Girl könnte ich mir stundenlang anschauen. Diese kleinen Finger, das  Gesichtchen, die Füße, die Haut. Der Mund, der sich in sekundenschnelle von happypappy zu „ichweingleichlos“ verzieht. Ein schlafendes Baby zu betrachten ist, als würde die Welt still stehen und sich verneigen – vor diesem Wunder.

 

Fallen Euch noch mehr Gründe ein? Oder seid ihr einfach nur froh, dass Eure Babies groß sind und endlich sagen können, was sie wollen, ihr mit Ihnen auf den Spielplatz gehen könnt, oder, oder …?! Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.