Bücher & CDs, Kinderbuch
Schreibe einen Kommentar

Very british!

Herrlich nostalgisch:  Die englische Kinderbuchfigur „Peter Hase“in einem Pop-Up-Bilderbuch.

Es ist, als würde ich in einem Buch meiner Großmutter blättern. In einem Buch, in dem auch sie als Kind schon geblätter hat. Die Farben sind blass, der Strich ist fein. Kätzchen tragen weite Kleider mit weißen Kragen. Eine Gans trägt würdevoll eine Haube auf ihrem Kopf, ihr Tuch wird von einer goldenen Brosche gehalten.

Ostern mit Peter Hase ist ein Kinderbuchklassiker mit den Original-Zeichnungen von Beatrix Potter, 1866 in London geboren. Im Buch gibt es viel zu entdecken. Wir können Peter Hase zum Einkaufen in den „Curry & Kappes“-Store schieben, damit er auf der anderen Seite mit Möhren im Körbchen wieder herauskommt. Wir können für Peter Hasse ganz frech Rüben und Rettich und dem Acker von Herrn Gregor ziehen. Wir helfen der Ente, ihre Küken zu finden, die sich hinter aufklappbaren Sträuchern, Fässern und Blumen versteckt haben. Höhepunkt ist die Ostereier-Suche, bei der eine detailreiche Landschaft mit zehn versteckten Ostereiern aufpoppt.

Zugegeben: Ich bin nicht sicher, ob meine Hamburger Jungs den nostalgischen Federstrich der verstorbenen Britin Potter zu schätzen wissen. Und all die Pop-up-Elemente sind auch wirklich empfindlich. Peter Hase hat schon empfinldiche Knicke in seinen ausklappbaren Ohren abbekommen. Aber: Wir Eltern lieben dieses Buch! Und wenn Eltern gerne vorlesen, hören Kinder auch meistens gerne zu!

Pop-up Bilderbuch Peter Hase Beatrix

Der Hasenbau wird für das Fest geschmückt

kueken

Küken suchen

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.