Allgemein, Reisen, Reiseziele mit Kindern, Unsere Thailand-Reise
Schreibe einen Kommentar

Viel Aufregung um einen Rucksack

Abreise aus Koh Phangan. Wehmütig packen wir unsere sieben Sachen. Doch dann beschert uns ein verloren gegangener Rucksack jede Menge Aufregung.

 

rucksack_titel

Gepäck? Kinder? Alle da?

 

So ein Abreisetag mit Kindern ist doch immer wieder eine Herausforderung. Auf einer thailändischen Insel sowieso. Am Longtail Beach Ressort soll uns ein Taxi abholen. Kommt natürlich nicht. Drei Telefonate später erscheint doch noch ein klimatisierter Minibus. Los geht’s: Mit dem Taxi zum Schiff, mit dem Schiff zum Bus, mit dem Bus zum Flughafen Surratani. Aber halt. Am Flughafen fragen wir uns. Wo ist eigentlich der Rucksack vom Hamburger Jung? Und noch viel wichtiger: Wo hatten wir den zuletzt gesehen?

abreise

Kogffer: Check! Rucksack: ?

Nach einigem Gehirnjogging fällt uns ein: Er muss noch im Kofferraum des Busses sein. Also beratschlagen wir ein wenig mit der Airline Nok Air. Billigflieger, aber extrem hilfsbereit. Ein Taxi wird losgeschickt, den Rucksack wieder einzufangen. Wird allerdings eine Stunde dauern, Mmmmhhhhh das wäre dann ja 17.30Uhr,  Boarding soll schon um 17.15 sein, Flugstart um 18 Uhr. Wird das nicht etwas knapp?

Die NokAir Crew beruhigt uns, „Dont worry about the Boarding.“ Na denn.

Wir essen also noch ein Magnum, warten bis kurz nach halb sechs, dann kommt der Taxifahrer und wir haben den Rucksack wieder. Und damit auch die kostbaren Malsachen vom Hamburger Jung. Puuhh…

Wir stehen schon auf dem Rollfeld

Jetzt aber schnell durch die Security. Da am Boarding Schalter niemand mehr steht, der Flieger aber schon auf dem Rollfeld platziert ist, geraten wir jetzt doch in leicht Panik und gehen einfach mit Mann und Maus erst durch eine Staff-only-Tür und dann eigenständig zum Flieger.

Wir stehen schon auf dem Rollfeld, als eine jetzt doch leicht ungehaltene Nok Air Tante uns zurückpfeift. Will dann aber doch nur unsere Bordkarten und Pässe sehen und wir dürfen, vermeintlich in letzter Minute, noch an Bord sprinten. Mein Hut wird auf dem Weg noch weggepustet, eine Flughafenmitarbeiterin rennt hinterher und holt ihn mir wieder. Wirklich guter Service hier.

Pust, schnauf, schwitz und dann … : Pustekuchen

Pust, Schnauf, Schwitz: Endlich schleppen wir uns und die Kinder die Treppe zum Flieger hoch. Wir erwarten ein volles Flugzeug, mit Passagieren, die uns böse anschauen, weil sie nur auf uns warten mussten.

Aber Pustekuchen, der Flieger ist leer. Wir sind die ersten. Boarding war noch gar nicht. Na sowas. Wir fühlen uns wie Hinterwäldler, die zum ersten Mal fliegen ….

Huch, damit hatten wir nun nicht gerechnet: Das Flugzeug ist leer

Huch, damit hatten wir nun nicht gerechnet.

Kurz nach uns betreten drei Mönche in würdevoller Ruhe den Flieger und lassen sich in der ersten Reihe nieder. Nur ein klein wenig irritiert scheinen sie, die doch immer zuerst einsteigen dürfen, von unserer Anwesenheit. Spätestens jetzt werden wir ein bisschen rot.

rucksack_flughafen

So ein Glück, da ist er wieder. Der Rucksack vom Hamburger Jung!

 

Bei Sonnenuntergang landen wir in Bangkok. Ein Taxi fährt uns ins gute alte Lamphu Tree Hotel. Das war die erste Station unserer Reise und soll auch die letzte werden. Dort angekommen fallen wir müde ins Bett. Nach soviel Aufrgeung brauchen wir erstmal unseren Schlaf.

Ich träume von Buntstiften, die durch die Luft fliegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.