Bücher & CDs, Kinderhörspiel, Kindermusik
Kommentare 1

CD-Tipp: Eule findet den Beat auf Europatour

Es gibt eine neue CD von der Eule. Dieses Mal führt ihre Reise zu den Beats Europas. Wir haben die CD für Euch probegehört.

Dem Hamburger Jung gefällt  die CD: Eule findet den Beat auf Europareise.  Als Spinne ist er einfach so geschminkt

Dem Hamburger Jung gefällt die CD: Eule findet den Beat auf Europareise. Als Spinne ist er ohne besonderen Grund geschminkt

Wer hier aufmerksam mitliest, weiß bereits, dass wir bekennende Fans von der Eule sind. In dem ersten Hörspiel „Eule findet den Beat“ verlässt die Eule ihren Wald, um die unterschiedlichen Musikstile von Klassik über Jazz bis Rock kennenzulernen. Im zweiten Hörspiel lernt die Eule jetzt die Beats Europas kennen. Wir waren gespannt!

Zunächst einmal halten die Macherinnen der Eule, Nina Grätz, Christina Raak und Charlotte Simon am bewährten Konzept fest. Die neue Eule besteht aus zwei CDs, eine mit dem gesamten Hörspiel, die andere nur mit der Musik. Das übrigens wissen unsere Kinder sehr zu schätzen, denn wenn sie die Rahmenstory erstmal kennen, wollen sie so schnell wie möglich von einem Lied zum nächsten tanzen. Auch in allem anderen ist die Eule klar wieder zu erkennen. Anfangs- und Schlusslied bleiben das gleiche und die Kinder freuen sich auf ein Widerhören mit „ihrer“ Eule. Aber beginnen wir von Anfang an:

Die Eule besucht mit dem bayrischen Bieber ein Schlagerfestival und von dort aus beginnt eine Reise durch ganz Europa: französische Chansons, spanischer Flamenco, irische Folkmusik, griechischer Tanz, orientalische Klänge und Lieder zum schwedischen Midsommer. Jedes Mal treffen Eule & Co  ein neues Tier, das ihnen die Musik ihres Landes präsentiert. Mein Favorit ist der verliebte französische Flamingo, dicht gefolgt von der schwedischen Midsommer-Hummel.

Texte, Meldodien und Instrumente vermitteln Wissen über die Klänge Europas. Ein junger Hörer wie der Hamburger Knirps (3) versteht zwar noch nicht wirklich alles, aber er kann die Musik hören, erleben und fühlen und dabei eine Menge lernen – oder zumindest jede Menge Spaß haben. Die Macherinnen haben es sich nicht nehmen lassen, die Tiere jeweils ein paar Brocken ihrer Landessprache einwerfen zu lassen. Das gefällt mir und wird von den Kindern gerne nachgeplappert.

Lust die Eule live zu erleben? Ab Samstag, den 9. April kommt die Eule im Schmidt Theater / Schmidtchen auf die Bühne.

 

Neugierig? Hier könnt ihr die Songs der neuen Eule probehören!

Mehr zur Eule auf Europatour

1 Kommentare

  1. Nathalie sagt

    Oh, meine Kinder sind große Fans von der Eule. Das perfekte Ostergeschenk für uns, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.