Adventskalender, Allgemein, Ausflüge, Drinnen, Hamburg, meine Perle, Spielplatz
Kommentare 15

Bei Regen Rabatzz

Im Spiel- und Tobecenter Rabatzz ist der Name Programm. Warum wir an Regentagen den Trubel genießen …

Klettern Rabatzz Kletterlabyrinth Stellingen

Aufregend: Man klettert rein, und weiß nicht, wo man wieder rauskommt: Das Kletterlabyrinth

Wir Hamburger kennen das: Draußen regnet es seit Wochen, die Spielplätze sind nass, die Gummistiefel vom gestrigen Ausflug auch immer noch feucht. Und wenn einer wagt, noch einmal „Pfützenspringen“ als Nachmittagsprogramm vorzuschlagen, bekommt Mama schlechte Laune. Das Wetter kann für Familien in Hamburg schon eine Herausforderung sein. Insbesondere, wenn sie so bewegungsfreudige Kinder haben wie unsere beiden Jungs. Wenn es  dann auch noch im Winter um 16 Uhr zu dämmern beginnt, empfehle ich Euch: das Rabatzz!

Sicherlich, so ein Indoorspielplatz stößt bei Holzspielzeug-, Bastel- und Wir-gehen-lieber-in-den-Wald Bullerbü-Eltern zunächst auf Skepsis. Sollen wir unsere Kinder wirklich in einer Spieleparadies -Plastikwelt abgeben? Ich muss mich kurz darin erinnern, wie ich als Kind einen solchen riesigen Indoorspielplatz gefunden hätte und weiß: Ja! Nicht jeden Tag, aber ja!Denn ich hätte es als Kind im Rabatzz großartig gefunden!

Boot fahren, in Bällen baden, hüpfen, klettern und, und und …

Indoor Spielplatz Rabatzz Boot See Wasser

Boot fahren im Rabatzz

So auch unsere Hamburger Jungs. Kaum sind wir durch die Tür, schreien beide: Das will ich! Und meinen unterschiedliches. Der Hamburger Knirps stürzt sich auf eines der gefühlt 369 Dreiräder, Roller, sonstige Gefährte, die hier überall herumstehen. Der Hamburger Jung betritt ein kleines Boot, dass er mit der Hand ankurbeln und durch ein Wasserbecken mit vielen weiteren Booten steuern kann. Während er fährt und fährt, lässt sich wieder die Stimme des Hamburger Knirps vernehmen: Mama, Bällebad! Ja genau – auf ins Bällebad. Und dann auf die Hüpfburg. Und auf die Rutsche, die man mit Kisten hinunterfahren kann. Und in den dunkeln Weltraumtunnel. Und auf das Klettergerüst. Und, und, und … Mir ist schon ganz schwindelig.

Rabatzz Stellingen Hamburg Hochseilgarten Sky Trail

Hochseilgarten Sky Trail

Das Spielgerät-Aufgebot im Rabatzz ist wirklich beeindruckend. Am besten gefällt mir das riesige Kletterlabyrinth. Über Leitern und Seile, durch Tunnel und Gänge geht es durch das gesamte Gebäude mit gefühlt 1001 Abgängen und Rutschen. Für größere Kinder ab 10 gibt es den Hochseilgarten Sky Trail, über den mit Seilen gesichert geklettert wird. Auf den unteren Ebenen können Kindergartenkinder sich ohne Ausrüstung im Klettern und Balancieren üben.

Riesen Rutsche im Rabatzz

Höchste rutsche Deutschlands rabatzz

Oh man, ist dieses Kind mutig …

Ein weiteres Highlight im Rabtzz ist eine 32 Meter lange Rutsche, auf der Kinder (und Erwachsene!) mehrspurig nebeneinander rutschen können. Der Hamburger Jung will gar nicht mehr aufhören mit mir um die Wette zu rutschen und versteht nicht, dass er deshalb immer gewinnt, weil ich auf halber Strecke immer ängstlich wie verstohlen abbremse. Sein freundliches Angebot, mir einen Vorsprung zu gewähren, lehne ich daher ebenso höflich ab.

Neben dieser gibt es übrigens auch noch die furchteinflößende „Todes-Rutsche“, ich zumindest nenne sie so. Sie fällt ebenfalls aus höchster Höhe steil wie die Wand bergab. Nichts für mich – und noch nichts für meine Jungs. Und falls dann dochmal: Sollen sie doch! Aber ohne mich 😉

Und was gibt es sonst noch im Rabatz? Einen Indoor-Fußball-Platz, einen separaten Spielebereich für kleine Kinder bis 3 Jahre, mehrere Hüpfburgen, ein Riesen-Trampolin, eine Bowling-Bahn, Elektrokarts, einen Riesen-Bullen zum Reiten und sich abwerfen lassen und, und und. Kleiner Wermutstropfen: Dass beispielsweise Kartbahn und Riesen-Bulle kostenpflichtig sind, ist ja verständlich. Auf die vielen Automaten und anderen kostenpflichtigen Angebote wie Bälle aus dem Bällebad baggern, hätte ich lieber verzichtet.

Nichtsdestotrotz: Die Hamburger Jungs (und zugegebenermaßen auch die Hamburger Mama) hatten einen Riesen-Spaß im Indoorspielplatz Rabatzz. Und waren danach endlich mal wieder so richtig müde – trotz Hamburger Schmuddelwetter.

 

Adresse:

Rabatzz, Kieler Straße 571, 22525 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 14 – 19 Uhr, Sa, So, Feiertags: 10-19 Uhr

 

 

 

15 Kommentare

  1. Hussein Moussa sagt

    Das ist ein toller Gewinn!Wir waren schon in verschiedenen Indoorspielplätzen .Meine Kinder hatten immer Riesenspass und auch meine Frau und ich konnten uns entspannen,allerdings finde ich es ein bisschen teuer mit drei Kindern.Deshalb gehen wir nicht so oft.
    Aber für unser hamburger Schmuddelwetter sind die Indoorspielplätze wirklich genial!
    Liebe Grüsse,Hussein

  2. Barbara sagt

    Auch wenn ich meine Gewinn-Chancen für dieses Jahr ja eigentlich schon aufgebraucht habe (*freu), versuch ich’s nochmal 😉
    Der Große hat sicher Lust da mit Papa und Oma mal hin zu gehen

  3. Kathrin sagt

    Na, das Rabatzz wäre doch auch mal ein schönes Ausflugziel für meine Kleine und ihre Freundin. Wer weiß, vielleicht haben wir ja Glück.

  4. Diana Ruß sagt

    Wir machen im Mai eine Woche Urlaub in der Nähe von Hamburg. Der Gewinn käme sehr gelegen 😀

  5. Pingback: Februar: Hamburg mit Kindern - Ahoikinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.