Kultur, Musik
Kommentare 5

Kinderkonzerte

Kinder, wir haben vielleicht ein Glück! Wer in Hamburg mit seinen Sprösslingen ins klassische Konzert gehen möchte, kann sich vor Angeboten kaum retten. Pünktlich zur neuen Spielzeit stelle ich Euch meine Top5-Kinderkonzertreihen in Laeiszhalle und Co vor.

1. Hereinspaziert von Elbphilharmonie Konzerte

Laeiszhalle Elbphilharmionie Hereinspaziert Kinderkonzert

Hereinspaziert – Konzerte zum Lauschen und Mitmachen

Konzept:  Lustige, spannende und international erfolgreiche Musikproduktionen für Kinder ab vier Jahren werden im Kleinen Saal der Laeiszhalle auf die Bühne gebracht. Es gibt vier sehr unterschiedliche Konzerte im Jahr. Der Hamburger Jung und ich waren im letzten Jahr Abonenten und jedes Mal begeistert.

Konzerte in 2015/2016 :

Sonntag, 8. November: Kaffee für den König. Mit dem türkisch-deutschen Pera Ensemble und anatolischer Musik geht es nach Istanbul, wo es angeblich die besten Kaffeebohnen der Welt gibt.

Sonntag, 6. Dezmeber: Ping Pong Piano. Es wird sportlich: Zwei Pianisten entpuppen sich als echte Akrobaten am Klavier.

Sonntag, 31. Januar: Lea, Opa und das Himmelsklavier. Eine Geschichte von der großen Liebe zum Leben.

Sonntag, 3. April: Die Sechs Kobolde aus dem Blechwald. Mit Trompeten und Posaunen nimmt das ungarische Ensemble »Brass in the Five« Groß und Klein mit auf einen spannenden Reise.

Abo: Aber ja! Wer das Abo bucht, reserviert sich den Eintritt für alle vier Konzerte im Jahr und spart 30 Prozent gegenüber dem Einzelticket Preis. Und wenn ihr doch mal keine Zeit habt, könnt ihr Euch den Eintrittspreis für ein anderes Konzert gutschreiben lassen.

Veranstatltungsort: Laeiszhalle, Kleiner Saal

Altersempfehlung: Ab 4 Jahren

Zur Website hier klicken

 

2. Hasy-Konzerte von Hamburger Symphonikern

Hasy konzerte Frau Muse

Frau Muse öffnet schon kleinen Kindern ab 3 Jahren die Ohren für klassische Musik

 

Konzept: Konzertreihe für Kita-Kinder ab drei Jahren. Kulturpädagogin Heidi Vollprecht begleitet jedes Konzert als Moderatorin Frau Muse. Die Kinder sind ganz nah am Geschehen – auf einem Sitzkissen direkt vor der Bühne. „Mitmachen, Lachen und Staunen“ lautet das Motto der Konzertreihe. Vor jedem Konzert, bekommen die Kinder einen persönlichen Hasy-Brief, der einstimmen und Lust auf das bevorstehende Konzert machen soll.

Konzerte in 2015/2016: Im der nächsten Spielzeit widmen sich die Konzerte den vier Elementen: Feuer, Wasser,  Luft und Erde.

Abo: Ja, aber leider nur mit Wartezeit. Wir standen für eine Spielzeit auf der Warteliste. In diesem Jahr sind wir als Abonenten dabei und schon ganz gespannt! Also, wer Interesse hat, setzt sich am besten schnell auf die Warteliste, verfolgt unsere Berichte bei Ahoikinder.de und kann zur nächsten Spielzeit entscheiden, ob er selbst Abonent werden möchte.

Veranstaltungsort: Laeiszhalle

Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre

Zur Website hier klicken

 

3. Kinder Konzerte von Hamburger Symphonikern

Kinder Konzert Zeitreise

Die Hamburger Symphoniker nehmen den Nachwuchs mit auf eine musikalische Zeitreise

Konzept: Zumeist aus dem TV bekannte Moderatoren (zum Beispiel KiKa-Moderator Juri Tezlaff oder Malte Arkona) begleiten die traditionellen Kinderkonzerte der Symphoniker. Lebhafte Erzählungen und altersgerechte Aufbereitung von Musik für Kinder ab 5 Jahren. Vor den Konzerten gibt es für Abonenten Informationen zum Programm als Download.  Besonderheit: Danach und oder vor den Konzerten ist das Klingende Museum zum Ausprobieren und Anfassen der Instrumente geöffnet.

Konzerte in 2015/2016:

Sonntag, 13.September: Ein Orchester reist durch die Zeit. Amüsant und rasant; Eine Millionen Jahre Musikgeschichte in 60 Minuten.

Sonntag, 6. Dezember: Juris märchenhaftes Weihnachtsabenteuer. Weihnachtliches Mitsingkonzert für Märchenfreunde.

Sonntag, 7. Februar: Hexenritt durch Juris Zauberwald. Gespenstische Reise in musikalische Zauberwelt.

Sonntag, 5. Juni: Günter Kastenfrosch erobert die Hamburger Symphoniker. Malte Arkona und Günter Kastenfrosch vom Tigerentenclub machen eine Reise nach Hamburg, Dort entdecken sie allerhand Sehenswürdigkeiten und schließlich die Laeiszhalle mit ihren wunderbaren Klängen.

Abo: Ja, für alle vier Konzerte im Jahr. Jetzt aber hurtig, das erste Konzert findet bereits am Sonntag, 13.9. statt.

Veranstaltungsort: Laeiszhalle, großer Saal.

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Zur Website hier klicken

4. Dr. Sound im Einsatz von Elbphilharmonie Konzerte

Dr. Sound erforscht Klänge in allen Hamburger Stadtteilen

Dr. Sound erforscht Klänge in allen Hamburger Stadtteilen

Konzept: Der Klang- und Geräuscheforscher Dr. Sound ist in Hamburg mittlerweile eine Institution. Dr. Sound mach einfach Spaß: Spannende Geschichten, kreative Geräusche, lustige Ideen für Kinder ab 6 in den Hamburger Stadtteilen und einem Finale in der Hamburger Laeiszhalle.

Konzerte in 2015/2016:Die vier Konzerte von Dr. Sound in der der nächsten Spielzeit heißen: Die Goldene Soundtüte. Die verdächtige Kopiermaschine. Der große Klang- und Geräuschbetrug. Und dann gibt es da natürlich noch das große Orchesterfinale in der Laeiszhalle. Termine variieren je nach Stadtteil.

Abo: Die Abos sind für die Stadtteilbühnen beziehbar.

Veranstaltungsort: Stadtteile, z.B. Bürgerhaus Wilhelmsburg, Jenfeld Haus, Fabrik Altona, Eidelstedter Bürgerhaus, Stadtteilschule Bergstedt.

Altersempfehlung: 6-12 Jahre

Zur Website hier klicken

5. Elfi Babykonzerte in den Stadtteilen

Elfi Babykonzerte

Das gefällt schon den Allerkleinsten: Babykonzerte

Konzept: Vor der Bühne des Ensemble Resonanz Streichorchesters werden Kissen und Decken ausgelegt. Babies können einfach nur der Musik lauschen oder umherkrabbeln. Ich habe mal ein Konzert mit dem Hamburger Jung besucht, als er noch ein Baby war und war ganz gerührt, wie sehr Musik schon auf die Kleinsten wirkt.

Abo: Nein, die Karten werden pro Konzert erworben. Mit viel Vorlauf bestellen lohnt sich. Die Konzerte sind schnell ausgebucht!

Konzerte in 2015/2016: Im Dezember 2015 und im Mai 2016 finden mehrere Elfi Babykonzerte in den Stadtteilen statt. Alle Termine gibt es hier

Veranstaltungsort: Die Konzerte finden auf den Bühnen der Stadtteile statt. Praktisch, denn wer macht mit Baby schon gern weite Wege?! Konzerte z.B. im Kulturpunkt im Barmbek Basch, Bürgerhaus Wilhelmsburg, Sasel-Haus, Bürgerhaus Bornheide.

Altersempfehlung: Für Babies und Schwangere bis zu einem Jahr

Zur Website hier klicken

 

Hört, Hört! Noch mehr Musik für junge Ohren

Hört , Hört! Broschüre Elbphilharmonie Laeiszhalle Hamburger Symphoniker Ensemble ResonanzIhr möchtet das ganze Musikprogramm für Kinder auf einem Blick? Die Broschüre „Hört, Hört“ versammelt das gesamte Musikangebot in Hamburg übersichtlich nach Altersklassen sortiert. Hier gibts die gesamte Broschüre. Und hier die Website mit allen Konzerten. Die Angebote werden realisiert von Elbphilharmonie Kompass, dem Ensemble Resonanz, der Hamburger Camerata, den Hamburger Symphonikern, dem NDR Sinfonieorchester und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Mit weiteren Projekten sind außerdem The Young ClassX, der Landesmusikrat Hamburg e.V., die Staatliche Jugendmusikschule Hamburg, TONALi Grand Prix und das Hamburger Konservatorium vertreten.

 

5 Kommentare

  1. Kathrin sagt

    Liebe Ute,
    ich hatte bisher nur ein diffuses Gefühl für das Konzertangebot unserer Stadt. Aber die Idee mit dem Abo finde ich gut, vier Mal im Jahr schafft man ja auch 😉
    Herzlichen Dank!
    Kathrin

  2. Danke für die klasse Anregung. Klassische Kinderkonzerte hatte ich vorher gar nicht auf dem Schirm. Kleiner Verbesserungsvorschlag: Links auf die Websites der jeweiligen Veranstaltung einbauen.

  3. Ute Vaut
    Ute Vaut sagt

    Hi Peter, schön, wenn ich dich inspirieren konnte! Und die Links zu den Veranstaltern sind eine gute Idee, hab ich gleich mal nachträglich eingefügt 🙂 LG, Ute

  4. Dana sagt

    Huhu,
    einen schöne Seite!
    Gibt es eigentlich auch Konzerte für 1 – 2 jährige Hamburger Jungs?
    LG, Dana

    • Ute Vaut
      Ute Vaut sagt

      Liebe Dana,
      danke! Tatsächlich eher nicht. In dem Alter sind meine Jungs auch immer lieber umhergelaufen und haben alles angefasst, statt im Zuschauersessel zu sitzen. Ihr könntet die Elfie-Konzerte noch ausprobieren – auch wenn sie eigentlich bis 1 ausgeschrieben sind. Die Musik ist schön. Und Dein Kleiner kann aufstehen und entdecken, ohne dass es jemanden stört. Oder: Ihr geht am WoEn ganz spontan zum Big Bang Festival auf Kampnagel. Das gibt es eine Produktion für 0-3 Jährige, auf die ich schon ganz gespannt bin: Caban. Ein Raum voller Klang. Ich gehe mit unserem Hamburger Knirps auch hin 🙂
      Lieben Gruß,
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.