Allgemein, Schwimm- und Freibäder in Hamburg
Kommentare 6

Schwimmbad 7: Finkenwerder

Ein Besuch im Freibad Finkenwerder ist Hamburg-Feeling pur! Mit dem Schiff über die Elbe tuckern und beim Schwimmen die Containerschiffe vorbeiziehen sehen. Jetzt Beitrag kommentieren und gewinnen!

HVV Elbe

Über die Elbe nach Finkenwerder

Der Hamburger Jung und ich haben die schönen Sommertage genutzt und etwas ganz und gar hanseatisches unternonmen: Wir sind an den Landungsbrücken aufs HVV-Schiff gestiegen (Brücke 3, zum Schnäppchen-HVV-Tarif) und über die Elbe geshippert. Vorbei an Dockland, Museumshafen und Övelgönne bis auf die andere Elbseite – nach Finkenwerder.

Ausgestiegen, zehn Minuten spaziert, schon stehen wir vor dem Freibad Finkenwerder. Es ist ein 1970er-Jahre-Bau- und sieht aus wie Schwimmbäder früher eben so aussahen. Drinnen gibt es ein Hallenbad mit 25-Meter-Bahnen, zweckmäßige Umkleidekabinen und einen freundlichen Service am Eingang.

Draußen öffnet sich ein Freibadparadies wie aus meinen Kindheitstagen in der Kleinstadt: Viel, viel grüne Wiese, so dass sich selbst an einem sonnigen Tag wie heute die Menschen angenehm verteilen. Ganze 20.000 Quadratmeter Liegeflächen gibt es hier, lese ich später nach. Ein 50-Meter-Außenpool mit Nichtschimmerbereich, Wasserrutsche sowie 3-Meter und 1-Meter-Sprungturm. Außerdem ein separates Kleinkindbecken, Spielplatz, Torwand, Tischtennisplatten, Kiosk mit Pommes, Eis & Co. Da bleibt kein Kinderwunsch offen.

freibad_finkenwerder_2

Wir planschen im Wasser, picknicken auf der Wiese und spucken ein paar Kirschkerne in die Büsche. Die Containerschiffe ziehen vorüber. Sommer in Hamburg. Du bist so schön!

Ausblick Freibad Finkenwerder Elbe

Blick von der Freibadwiese auf die Elbe – herrlich!

Hallen- und Freibad Finkenwerder
Finksweg 82
21129 Hamburg

50-Euro-Multicard für Bäderland zu gewinnen

Die Schimmbadserie findet mit diesem Beitrag ihr vorläufiges Ende. Konnte ich Euch inspirieren und möchtet auch Ihr eines der vorgestellten Schwimmbäder kennenlernen? Das Dino-Bad in Altona, die Eimsbüttler Institution Kaifu-Bad oder das Freibad mit Blick auf die Elbe in Finkenwerder? Damit Euer Schwimmbadbesuch noch mehr Spaß macht, verlose ich  2×2 Kindertageskarten für das Schwimmbad Finkenwerder und eine Multicard, gültig  für aller Bäderland-Schwimmbäder in Hamburg im Wert von 50 Euro.

Einfach bis Sonntag, 16.8., 23:59 Uhr diesen Beitrag kommentieren. Wer bei Facebook Fan von ahoikinder wird (klick hier) oder mir auf Twitter folgt (klick hier), bekommt ein extra Los. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Schwimmbadserie, was bisher geschah:
Kaifu-Bad, Eimsbüttel
Midsommerland, Harburg
Festland, Altona Naturbad Stadtparksee
Naturbad Stadtparksee, Winterhude/Barmbek
Bille-Bad, Bergedorf
Parkbad, Volksdorf

elbe Hafenrundfahrt

Hin und zurück geht es über die Elbe. Schon mal schöner ins Freibad gereist?

6 Kommentare

  1. Katharina sagt

    Das klingt aber wirklich nach einem schönen Hamburg-Programm. Mach ich glatt mal nach mit meinen Mäusen 😉 Mit einem Gewinn natürlich noch viel lieber 🙂
    Lieben Gruß, Katharina

  2. Lisbeth sagt

    Hi Ute,
    das ist eine tolle Idee! Ich hab deine Schwimmbadserie gerne gelesen! Und jetzt hüpfe auch ich in den Lostopf. Werde auch gleich noch Facebook-Fan 🙂
    Viele Grüße aus Bahrenfeld!
    Lisbeth

  3. Sebastian sagt

    Ich würde sehr gerne gewinnen! Meine Kinder lieben es, mit ihrem Papa schwimmen zu gehen!

  4. Christine sagt

    oh das Finkenwerder Freibad ist herrlich! Perfekte Mischung aus Kindheitserinnerung und Hamburg! Und das beste es ist eigendlich nie überfüllt! Ein heißer Tipp nicht nur mit Kindern. Ich war auch ohne Kinder immer gern!

  5. Claudia sagt

    ach, dort könnten wir die letzte Ferienwoche durchaus verbringen – und falls die Hitzewelle dann vorbei sein sollte, auch gern in einem Drinnenbad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.